• Home
  • Stars
  • Vanessa Mais Mann: Sie musste hart um Andreas kämpfen

Vanessa Mais Mann: Sie musste hart um Andreas kämpfen

Vanessa Mai und ihr Ehemann Andreas Ferber
29. Februar 2020 - 16:29 Uhr / Sophia Beiter

Am 12. Juni 2017 gaben sich Vanessa Mai und Andreas Ferber das Jawort. In einem Interview mit „Bild“ verriet Vanessa aber, dass Andreas anfangs gar nicht mit ihr zusammen sein wollte.

Vanessa Mai (27) und Andreas Ferber (35) sind ein absolutes Traumpaar. Am 12. Juni 2017 wagten sich die beiden Turteltauben vor den Traualtar und gaben sich in einer kleinen Kapelle auf Mallorca das Jawort. Doch am Anfang standen die Sterne nicht gut für eine Beziehung zwischen Vanessa und Andreas.

Vanessa Mai spricht über den Anfang ihrer Beziehung

Wie Vanessa Mai im Interview mit der „Bild am Sonntag“ Anfang 2020 verriet, musste sie ihrem heutigen Ehemann lange hinterherlaufen. Der Partner des Schlagerstars sei nämlich zu Beginn nicht sehr interessiert an ihr gewesen.

Ganz anders war es bei Vanessa, die bei ihrem Mann sogar Liebe auf den ersten Blick erlebte. Sie erklärt: „Als Andreas vorbeilief, war es um mich geschehen.“ „Um mich noch nicht“, so Andreas Ferber daraufhin.

Vanessa Mai und Andreas Ferber sind ein echtes Traumpaar

Vanessa Mai kämpfte um Andreas Ferber

Da Vanessa Mai und Andreas Ferber sich bei einem Casting für die Band Wolkenlos kennenlernten - das Vanessa dann auch gewann - hatte ihre Beziehung einen beruflichen Ursprung. Ein Unding für Andreas, wie er dem Boulevardblatt erklärte.

Das merkte auch Vanessa, deren Annäherungsversuche gegenüber dem 35-Jährigen zunächst erfolglos blieben. „Sie hat angerufen, Nachrichten geschrieben, ist mal zufällig vorbeigekommen“, so Andreas, der von Vanessas Liebelei sofort Wind bekam.

Erst nachdem sie einige Monate später aufgegeben hatte, habe sich die Meinung des Managers geändert und Vanessa Mai und Andreas Ferber kamen zusammen. Ein halbes Jahr danach kam auch schon der Heiratsantrag. So schnell kann's gehen.