• Home
  • Stars
  • Stars, die ihre Karriere binnen Sekunden ruinierten
23. Oktober 2020 - 15:32 Uhr / Marion Wierl

Auch die Stars sind nicht davor gefeit, ihre Karriere innerhalb weniger Sekunden zu ruinieren, sei es durch optische Veränderungen oder die falschen Entscheidungen. Wir haben einige Stars zusammengetragen, die ihren Erfolg im Business in kürzester Zeit verschenkt haben. 

Diese Promis zerstörten ihre Karrieren

„Dirty Dancing“-Star Jennifer Grey hatte sich Anfang der Neunziger einer Nasen-OP unterzogen. Durch die chirurgische Verkleinerung ihrer Nase verlor die Schauspielerin jedoch ihr Markenzeichen und mit der Karriere ging es bergab. 

Sie fand keine Arbeit mehr und drehte nur noch vorwiegend TV-Filme für das US-Fernsehen. Jennifer Grey ist heute nach wie vor als Schauspielerin tätig, ist aber nur in kleineren Produktionen zu sehen.

Ein größerer Coup gelang ihr 2020: Jennifer Grey kehrt mit „Dirty Dancing“ zurück. Bereits Anfang Juli wurde bekannt, dass Lionsgate an einem Tanzfilm mit der Schauspielerin arbeite. Bei dem Film soll es sich um ein Reboot des Klassikers aus dem Jahr 1987 handeln.

Jennifer Grey

Auch Brendan Fraser, bekannt aus Filmen wie „Die Mumie“, „Tintenherz“ oder „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“, war einst ein gefeierter Hollywood-Star. Doch er machte einen Fehler.

Der Schauspieler lehnte es ab, in der Fortsetzung des Films „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ mitzuwirken. Während der Film von den Kritiken gefeiert wurde, verschwand Fraser eher in der Versenkung.

Brendan Fraser

Und auch aus Deutschland gibt es ein bekanntes Beispiel: Eigentlich lief das Jahr 2020 ganz gut für Michael Wendler. Er bekam eine eigene Reality-Doku, seine Single „Egal“ brach einen Rekord an Aufrufen, er bekam Werbeaufträge und wurde auch noch DSDS-Juror.

Doch mit einem kurzen Instagram-Video ruinierte er all das. Darin verriet er, die DSDS-Jury zu verlassen und sorgte mit verschwörungstheoretischen Ansätzen für Kopfschütteln. Seine TV-Jobs und Werbeaufträge verlor er daraufhin.

23. Oktober 2020 - 15:32 Uhr / Marion Wierl

Auch die Stars sind nicht davor gefeit, ihre Karriere innerhalb weniger Sekunden zu ruinieren, sei es durch optische Veränderungen oder die falschen Entscheidungen. Wir haben einige Stars zusammengetragen, die ihren Erfolg im Business in kürzester Zeit verschenkt haben. 

Diese Promis zerstörten ihre Karrieren

„Dirty Dancing“-Star Jennifer Grey hatte sich Anfang der Neunziger einer Nasen-OP unterzogen. Durch die chirurgische Verkleinerung ihrer Nase verlor die Schauspielerin jedoch ihr Markenzeichen und mit der Karriere ging es bergab. 

Sie fand keine Arbeit mehr und drehte nur noch vorwiegend TV-Filme für das US-Fernsehen. Jennifer Grey ist heute nach wie vor als Schauspielerin tätig, ist aber nur in kleineren Produktionen zu sehen.

Ein größerer Coup gelang ihr 2020: Jennifer Grey kehrt mit „Dirty Dancing“ zurück. Bereits Anfang Juli wurde bekannt, dass Lionsgate an einem Tanzfilm mit der Schauspielerin arbeite. Bei dem Film soll es sich um ein Reboot des Klassikers aus dem Jahr 1987 handeln.

Jennifer Grey

Auch Brendan Fraser, bekannt aus Filmen wie „Die Mumie“, „Tintenherz“ oder „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“, war einst ein gefeierter Hollywood-Star. Doch er machte einen Fehler.

Der Schauspieler lehnte es ab, in der Fortsetzung des Films „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ mitzuwirken. Während der Film von den Kritiken gefeiert wurde, verschwand Fraser eher in der Versenkung.

Brendan Fraser

Und auch aus Deutschland gibt es ein bekanntes Beispiel: Eigentlich lief das Jahr 2020 ganz gut für Michael Wendler. Er bekam eine eigene Reality-Doku, seine Single „Egal“ brach einen Rekord an Aufrufen, er bekam Werbeaufträge und wurde auch noch DSDS-Juror.

Doch mit einem kurzen Instagram-Video ruinierte er all das. Darin verriet er, die DSDS-Jury zu verlassen und sorgte mit verschwörungstheoretischen Ansätzen für Kopfschütteln. Seine TV-Jobs und Werbeaufträge verlor er daraufhin.