Damit bleibt sie in Erinnerung

So provokant war Melanie Müller beim „Bachelor“

Melanie Müllers „Bachelor“-Zeit fand 2013 statt

Melanie Müllers „Bachelor“-Teilnahme bleibt bis heute unvergessen. Der TV-Star kämpfte in der zweiten Staffel der Kuppelshow um das Herz von Jan Kralitschka. Auch wenn sie am Ende nicht die letzte Rose bekam, sorgte Melanie Müller beim „Bachelor“ mit provokanten Auftritten für viel Sendezeit. 

Melanie Müllers (32) „Bachelor“-Zeit ist von einigen erinnerungswürdigen Momenten geprägt. Die heute 32-Jährige polarisierte 2013 mit ihrer offenen Art und viel Freizügigkeit.

Die zweite Staffel der Kuppelsendung wurde mit Melanie Müller als Kandidatin nie langweilig. Ihre offenen Worte sorgten zwar oft für Überraschung bei Jan Kralitschka (44) und den Fans, jedoch fanden beide Seiten auch Gefallen daran.  

Melanie Müller während ihrer „Bachelor“-Zeit 2013

Melanie Müller beim „Bachelor“ nackt im Whirlpool

So ging Melanie Müller beim „Bachelor“ letztlich mit dem dritten Platz nach Hause. Doch Melanie zeigte nicht nur bei ihrer Wortwahl Offenheit – sie präsentierte auch ihren Körper hüllenlos. So ist das Whirlpool-Date von Melanie Müller und Jan Kralitschka unvergesslich und wohl bis heute unübertroffen.

Bei einem romantischen Einzel-Date in einem Wellness-Bereich erwartete Melanie den „Bachelor“ nackt im Whirlpool. Der wirkte sichtlich überrascht von der Situation. „Ich bin halt nackt da reingegangen. Die Unterwäsche war ganz neu, die wollte ich nicht einsauen. Das war ein kleiner Schock für den kleinen Jan“, erklärte Melanie selbst die Situation.  

Schließlich verließ die Entertainerin den Whirlpool jedoch noch einmal, um sich etwas anzuziehen. Anschließend ging das Date ohne Zwischenfälle weiter – am Ende der Sendung verließ Melanie die Show allerdings freiwillig.  

Melanie Müller kam beim „Bachelor“ auch anderer Frau näher

Dieser Moment von Melanie Müller beim „Bachelor“ war nicht der Einzige, der für viel Gesprächsstoff sorgte. Das Model kam nicht nur dem Junggesellen näher, sondern auch einer anderen Kandidatin.  

An einem Abend in der Villa küssten Nina und Melanie plötzlich vor laufender Kamera. Dennoch wurde auch aus Melanie und Nina kein Paar. „Wir sind nicht zusammen, wir werden nicht zusammenkommen. Das ist einfach nur Anziehungskraft“, so Melanie Müller während der Sendung.  

Zu dem Knutsch-Skandal kam später ein weiterer hinzu: Beide Frauen waren während ihrer Teilnahme bei „Der Bachelor“ bereits vergeben. Nina ist mit einem Millionär verheiratet und auch Melanie war schon damals mit ihrem heutigen Mann Mike Blümer liiert.  

Melanie Müller und ihr Ehemann Mike Blümer

Melanie Müller während „Bachelor“-Teilnahme eigentlich vergeben

Melanie Müllers „Bachelor“-Geheimnis verriet die heutige Ballermann-Sängerin in der MDR-Talkshow „Riverboat“. „Wir lebten damals zusammen auf Mallorca und haben uns mit Aktien komplett verspekuliert. Wir hatten zwei Wohnungen, eine in Mallorca und eine in Leipzig und waren echt richtig klamm“, offenbarte die „Bachelor“-Teilnehmerin im Fernsehen. 

Nur ein Jahr nach ihrer Teilnahme wurde sie im Dschungelcamp zur Dschungelkönigin gekrönt. Ihr neuestes TV-Projekt ist die zweite Staffel von „Promis unter Palmen“. Auch dort sorgt Melanie Müller, die mittlerweile viele Tattoos hat, mit ihrer Art für Aufsehen.  

Zur Startseite