• Home
  • Stars
  • So geht es Schlagerstar Christin Stark in der Coronakrise

So geht es Schlagerstar Christin Stark in der Coronakrise

Schlagerstar Christin Stark
16. Juni 2020 - 20:01 Uhr / Tina Männling

Die Coronakrise wirkt sich auf fast alle Berufe aus, doch für Musiker ist die jetzige Zeit besonders schwer. Schlagersängerin Christin Stark hat im Interview mit „Promipool“ verraten, wie sie mit den Veränderungen umgeht.  

Christin Stark (30) brachte kürzlich ihr Album „Stark“ heraus. Die Sängerin, die auf dem Album auch ein Duett mit Matthias Reim singt, ist genau wie alle anderen Musiker von der Coronakrise betroffen. Eigentlich hätte sich Christin auf einige große Auftritte freuen dürfen, doch diese wurden abgesagt.  

So kommt Christin Stark mit der Coronakrise klar

„Mir fehlen die Live-Momente mit meinen Fans und Freunden da draußen“, erklärte sie im Interview mit „Promipool“. Doch Trübsal blasen möchte die Sängerin nicht, vielmehr bleibt sie positiv. „Wenn die Türen wieder geöffnet werden, werden wir die Bühnen rocken, als wäre es das erste Mal, versprach sie.  

Schlagerstar Christin Stark

Die Schlager-XXL-Tournee mit Florian Silbereisen, bei der Christin Stark ebenfalls dabei ist, musste auf das nächste Jahr verschoben werden, Fernsehauftritte wie beim „Fernsehgarten“ oder „Immer wieder sonntags“ finden allerdings statt.  

Dazu, wie sie mit den Veränderungen durch Corona umgeht, erklärte Christin: „Nichts im Leben ist selbstverständlich! Ich lebe noch bewusster im Hier und Jetzt.“ Trotzdem freue sie sich schon sehr darauf, hoffentlich bald wieder auf der Bühne zu stehen.