• Home
  • Stars
  • Sidos Frau Charlotte Würdig: Beauty-Eingriff - na und?

Sidos Frau Charlotte Würdig: Beauty-Eingriff - na und?

Charlotte Würdig hat sich Hyaluron spritzen lassen

19. September 2019 - 16:57 Uhr / Charlotte Weiß

Charlotte Würdig sorgte Anfang des Jahres mit einem Instagram-Post für eine große Diskussion unter ihren Fans und auch in den Medien. Der Grund: Ihr auffällig glattes Gesicht. Später gab Sidos Frau zu, beim Beauty-Doc gewesen zu sein. Die Aufregung um Beauty-Eingriffe kann Charlotte Würdig allerdings nicht wirklich verstehen.

Charlotte Würdig (41) postete im Januar ein Bild auf Instagram, das viele Schlagzeilen hervorrief. So wirkte die Moderatorin darauf deutlich verändert. Viele Fans fragen sich daraufhin, ob sie etwa einen Besuch beim Beauty-Doc hatte. Mittlerweile wurde das Bild aus dem Profil gelöscht.

In einem Interview mit RTL meldete sich die Frau von Rapper Sido (38) daraufhin selbst zu Wort: „Ja, ich habe etwas machen lassen. Und ich meine jetzt nicht nur mit Seife und Wasser“. Charlotte Würdig ließ sich Hyaluron unterspritzen, sonst sei aber nichts passiert - auch kein Botox, wie sie versicherte.

Sidos Frau Charlotte Würdig versteht die große Aufregung nicht

Für viele Follower ist der Beauty-Eingriff von Sidos Frau ein Grund zum Aufregen: „Wie kann sich eine einst hübsche Frau so verschandeln... Ich kann es nicht verstehen“, so einer der Kommentare auf Instagram.

Die Moderatorin kann es allerdings nicht verstehen, warum dieses Thema für viele Menschen immer noch so groß ist: „Ich habe mein Gesicht optimiert – wow und nun?“. Außerdem stellt sie klar: „Ich finde, es wird höchste Zeit, dass wir alle mal darüber reden.“

Charlotte Würdig versteht die Aufregung über ihren Beauty-Eingriff nicht

Eine Hyaluron-Unterspritzung ist für Charlotte Würdig nämlich genauso normal wie auch andere Beauty-Behandlungen, wie zum Beispiel Spitzen nachschneiden. „Natürlich gehört das Gesicht auch zu meinem Körper – genauso wie mein Hintern und meine Arme und meine Füße – ich gehe ja auch zur Fußpflege“, so Charlotte Würdig.

Im „Bild“-Interview verriet Sidos Frau, dass sie ein- bis zweimal im Jahr den Schönheitschirurgen aufsuche: „Ich sage einfach, dass ich gerne frischer aussehen möchte. Ich bin 40, aber möchte auch nicht aussehen wie 20. Die Negativ-Beispiele, die wir ja alle kennen, übertreiben es meistens.“

Zu den Beauty-Eingriffen steht sie und ist der Meinung, diese sollten kein Tabuthema mehr sein. „Wir sollten aufhören, so zu tun, als wenn Wasser, gute Gene und Bio-Brokkoli allein schön machen“, so Charlotte Würdig zu „Bild“.