• Home
  • Stars
  • Ruth Stephan: Die deutsche Schauspiellegende verstarb viel zu jung

Ruth Stephan: Die deutsche Schauspiellegende verstarb viel zu jung

Ruth Stephan verstarb mit nur 49 Jahren

16. September 2019 - 19:29 Uhr / Fiona Habersack

Ruth Stephan gehörte in den fünfziger, sechziger und siebziger Jahren zu den beliebtesten deutschen Schauspielerinnen. Doch leider verlor Ruth ihr Leben viel zu früh an den Krebs. Wir führen euch durch ihre wichtigsten Stationen.  

Mit „Die Frauen des Herrn S.“ gab Ruth Stephan (†49) 1951 ihr schauspielerisches Debüt. Von da an galt sie als erfolgreiche Schauspielerin, die zahlreiche Rollen ergattern konnte: Ruth spielte in mehr als 40 Filmen mit.

Ruth Stephan starb an Lungenkrebs 

An der Seite des legendären Heinz Erhardt (†70) war Ruth Stephan in der „Willi“-Filmreihe zu sehen und spielte sich mit ihrer ulkigen und lustigen Art in die Herzen der Zuschauer. Auch neben Peter Alexander (†84) trat Ruth im Film „Peter schießt den Vogel ab“ vor die Kameras.

Unter anderem auch neben Peter Alexander (†84). Ende der Sechziger spielte sie auch in der Filmreihe „Die Lümmel von der ersten Bank“ mit, welche große Erfolge feierte. Anfang der Siebziger widmete sie sich dann vermehrt dem Theater und auch als Chanson-Sängerin machte sie sich einen Namen.

 

Heinz Erhardt und Ruth Stephan spielten in vielen Filmen zusammen

Doch leider gehört Ruth Stephan nicht nur zu den kultigsten deutschen Schauspielerinnen, sondern auch zu den Stars, die viel zu jung gestorben sind. Es gibt viele Stars, die den Krebs besiegten, doch sie musste den Kampf aufgeben. 

Sie wurde nur 49 Jahre alt. Am 5. August 1975 verlor sie den Kampf gegen den Lungenkrebs. Durch ihre legendären Filme wird sie immer weiterleben...