• Home
  • Stars
  • Rumer Willis spricht offen über ihre psychischen Probleme

Rumer Willis spricht offen über ihre psychischen Probleme

Schauspielerin Rumer Willis
3. März 2021 - 18:00 Uhr / Pia Tomaschko

Hollywood ist für viele der Inbegriff für Ruhm und Glamour. Dass das Leben dort aber auch seine Schattenseiten hat, musste vor allem Rumer Willis erfahren. Die Tochter von Bruce Willis und Demi Moore spricht offen über ihre psychischen Probleme.

Rumer Willis (32) stand als älteste Tochter ihrer berühmten Eltern Bruce Willis (65) und Demi Moore (58) schon früh im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Die Schauspielerin erzählte vor einiger Zeit in einem Interview mit der „Huffpost“, dass sie aus diesem Grund sogar als Teenager gemobbt wurde. In dem Interview gab Rumer Willis weitere Details zu ihren psychischen Problemen bekannt.

Rumer Willis: Sie spricht offen über ihre psychischen Probleme

Rumer Willis erzählte, dass sie mit 14 oder 15 Jahren noch nicht viel Selbstbewusstsein hatte. Sie sagte: „Ich dachte, wenn ich dünn wäre oder [...] mich übermäßig sexuell zeige und mich so anziehe, werde ich wertgeschätzt.“ 

Mittlerweile ist das Kind von Hollywood-Stars erwachsen geworden und auch heute noch wirkt sich diese Erfahrung auf ihr Leben aus, denn Rumer Willis ist bis heute von psychischen Problemen geplagt. In einer Instagram-Story erklärt sie, dass sie nach wie vor Panikattacken ausgesetzt ist. Zuvor bekämpfte sie mit gerade einmal 28 Jahren ihre Alkoholsucht.

Inzwischen hat Rumer Willis einen Weg gefunden, die Attacken zu verarbeiten und zu bewältigen. Welcher das ist, erfahrt ihr im Video.