• Home
  • Stars
  • Peter Maffay Konzert: Schwerer Unfall auf der Bühne

Peter Maffay Konzert: Schwerer Unfall auf der Bühne

Peter Maffay war schon vier Mal verheiratet
29. Februar 2020 - 11:17 Uhr / Franziska Heidenreiter

Viel schlechter kann eine Tour nicht starten: Bei den Proben zu einem der ersten Konzerte von Peter Maffays „Live 2020“-Tour hat sich ein Bandmitglied schwer verletzt. Der Rocker klärte die Fans anschließend auf der Bühne auf, warum sein Bassist fehlte.

Es passierte kurz vor dem Start von Peter Maffays (70) Konzert am Freitag in Hamburg: Sein Bassist Ken Taylor stürzte beim Soundcheck von der Bühne und wurde mit mehreren komplizierten Knochenbrüchen ins Krankenhaus gebracht, berichtet der NDR. Die Band zog den Gig trotzdem durch.

Peter Maffay: Sorge um seinen Bassisten

„Erst dachten wir, wir müssen das Konzert absagen“, erklärte Peter Maffay auf der Bühne. Doch sein Keyboarder Pascal Kravetz war kurzfristig am Bass eingesprungen. Und Tony Carey, der nur für ein paar Songs spielen sollte, nahm am Keyboard Platz. Währenddessen wurde Taylor operiert.

Ob er im Laufe der Tour auf die Bühne zurückkehren wird, bleibt fraglich. „Aber wie ich ihn kenne, wird er dafür alles geben. Wir spielen jedenfalls jetzt für ihn!“, soll Maffay laut der „Bild“ gesagt haben. Auf Instagram schrieb Peter Maffay nach dem Ende des Konzertes: „Lieber Ken, Hamburg sendet dir die besten Genesungswünsche! Werd schnell wieder gesund!“

Unter diesen Umständen nahmen die Fans dem Rocker auch ein nicht ganz reibungslos ablaufendes Konzert nicht übel und zeigen sich dankbar dafür, dass es nicht abgesagt wurde: Danke für den tollen Abend. Gute Besserung an Ken und Dankeschön, dass ihr das durchgezogen habt“, schreibt ein Konzert-Besucher.