• Hailey Bieber hatte im März ein Blutgerinnsel
  • Sie wurde daraufhin ins Krankenhaus eingeliefert
  • Jetzt erzählte sie mehr von dem Schockmoment

Im März schockte Hailey Bieber (25) ihre Fans: Sie musste aufgrund eines Blutgerinnsels ins Krankenhaus. Damals berichtete Ehemann Justin Bieber (28) von dem Vorfall, Hailey schwieg vorerst dazu – bis jetzt.

Hailey Bieber: „Meine rechte Gesichtshälfte hing plötzlich herab“

Hailey Bieber erzählte in einem YouTube-Clip: „Ich saß mit meinem Ehemann am Frühstückstisch, als ich mitten im Gespräch ein seltsames Gefühl hatte.“ Weiter sagte sie, dass sich dieses „seltsame Gefühl“ von den Schultern bis in die Fingerspitzen ausbreitete.

„Ich habe keinen Satz herausbekommen und meine rechte Gesichtshälfte hing plötzlich herab“, so Hailey. Justin habe daraufhin sofort den Notarzt verständigt und sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde dann auch das Blutgerinnsel festgestellt.

Auch interessant:

„Das ist im Prinzip wie ein kleiner Schlaganfall, nur dass mein Körper es schnell wieder auflösen konnte und ich keine weiteren Probleme hatte“, erklärte sie im Video weiter. Anschließend habe Hailey noch weitere Tests gemacht. Inzwischen geht es der Frau von Justin Bieber wieder gut und sie konnte sich von dem Schock erholen.