• Home
  • Stars
  • „M*A*S*H“-Legende Alan Alda hat Parkinson

„M*A*S*H“-Legende Alan Alda hat Parkinson

Alan Alda hat Parkinson

„M*A*S*H“-Star Alan Alda  hat seine Parkinson-Erkrankung öffentlich gemacht. In einem Interview sprach der Schauspieler erstmals über die Diagnose und sein Leben mit der Krankheit.  

Der „M*A*S*H“-Hauptdarsteller Alan Alda (82) sprach in einem Interview auf CBS öffentlich über seine Parkinson-Erkrankung. Er erhielt die Diagnose vor dreieinhalb Jahren, nachdem er die Ärzte selbst um einen Test bat. 

„M*A*S*H“-Star Alan Alda im Jahr 2014

Alan Alda über die Krankheit

Nun sprach Alan Alda zum ersten Mal öffentlich über die Krankheit. „Dadurch, dass ich heute darüber spreche, wird eine Sache in Zukunft hoffentlich einfacher. Ich werde mir während Interviews keine Sorgen mehr machen müssen und mich fragen: Hat mein Daumen wieder ein Eigenleben entwickelt?“, erklärte er gegenüber CBS.  

Die Parkinson-Erkrankung sei für den Schauspieler allerdings kein Weltuntergang. Im Interview vergleicht er seine Situation mit einem Puzzle: „Ich liebe es, Puzzles zu lösen, es macht Spaß. Ich bin nicht wütend [über die Krankheit], es ist mehr wie eine Herausforderung. Man findet Wege, damit umzugehen.“ 

Sein Leben führe Alan Alda weiter wie bisher. „Ich spiele in Filmen, halte Reden […]. Die Krankheit hat mein Leben nicht beeinträchtigt. Ich habe ein erfüllteres Leben als vor der Diagnose.“ Für alle, die ebenfalls an Parkinson erkrankt sind, hat Alan einen Rat: „Versuch herauszufinden, was die Wissenschaft Neues dafür entwickelt. Das hilft dabei, in Bewegung zu bleiben.“