• Home
  • Stars
  • Lordi: Das machen die Grusel-ESC-Gewinner aus Finnland heute
17. Januar 2018 - 13:36 Uhr / Lisa Klugmayer
„Hard Rock Hallelujah“

Lordi: Das machen die Grusel-ESC-Gewinner aus Finnland heute

„Lordi“bei einem Auftritt in Toronto 2017, Eurovision Song Contest, Finnland

„Lordi“bei einem Auftritt in Toronto 2017

Totenköpfe, Teufelshörner und Plateauschuhe. Könnt ihr euch noch an Lordi erinnern? Die Grusel-Band überraschte das Publikum mit ihren Monsterkostümen und gewann den Eurovision Song Contest in Athen. Seitdem sind zwölf Jahre vergangen, aber die Band rund um „Mr. Lordi“ macht immer noch Musik. 

Die Hard-Rock-Band Lordi sorgte 2006 beim Finale des Eurovision Song Contest mit ihrem Auftritt für Schlagzeilen. Die Finnen zeigten sich in gruseligen Monster- und Zombiekostümen und konnten mit ihrem Song Hard Rock Hallelujah das Publikum in Athen überzeugen. Lordi gewannen mit 292 Punkten vor Russland (248 Punkte) und Bosnien-Herzegowina (229 Punkte) die beliebte Gesangsshow und holte somit den ESC nach Helsinki. 

ESC Gewinner Lordi 2006

Lordi gewann 2006 den "Eurovision Song Contest"

In ihrer Heimat wurden die Finnen gebührend gefeiert. Bei ihrer Heimkehr wurde Lordi von 70.000 Fans empfangen und die finnische Staatspräsidentin Tarja Halonen übergab der Band rund um Frontmann Tomi Putaansuu aka. „Mr. Lordi“ einen großen bronzenen Schlüssel als Symbol für die Förderung finnischer Musik in aller Welt. 

Im selben Jahr erschien das Album „The Arockalypse, das in Finnland Platz eins und in Deutschland Platz neun erreichte. 

Was macht Lordi heute? 

Seit 2006 sind zwölf Jahre vergangen und Lordi macht immer noch Musik. Die Band-Konstellation hat sich dabei allerdings etwas verändert. So ist beispielsweise „Mana“ seit 2012 der Schlagzeuger der Band und ersetzt damit den verstorbenen „Otus“ (Tonmi Lillman, † 38). Die neuste Veränderung stellt die Keyboarderin „Hella“ dar, eine lebensgroße Zombie-Puppe. Sie ersetzt „Awa“, die 2012 die Band aus eigener Entscheidung verließ. 

ESC 2006: Lordi für Finnland

ESC 2006: Lordi für Finnland

Lordi: Letztes Album 2016

Das letzte Studio-Album veröffentlichte Lordi 2016. „Monstereophonic: Theaterror vs. Demonarchy“ erreichte in Finnland Platz zehn und in Deutschland Platz 52 der Charts. Im selben Jahr tourte die Zombie-Band durch Europa, unter anderem auch in Deutschland, Österreich und Italien. 2017 folgte die Nord-Amerika-Tour, inklusive Kanada. Dabei ist sich die Band mit ihren Kostümen treu geblieben. Lordi setzt noch immer auf gruseliges Make-up, Totenköpfe und Teufelshörner. 

Auf ihrer Facebook-Seite hält Lordi ihre rund 445.000 Fans über das Band-Geschehen auf dem Laufenden.