• Home
  • Stars
  • Kicken für den guten Zweck - Schumacher besiegt Nowitzki mit 7:5

Kicken für den guten Zweck - Schumacher besiegt Nowitzki mit 7:5

Mick Schumacher und Dirk Nowitzki beim Benefiz-Fußballspiel „Champions for Charity“ 

22. Juli 2019 - 11:33 Uhr / Fiona Habersack

Die Nowitzki All Stars gegen Schumacher & Friends: Am Sonntag, den 21. Juli, kickten Dirk Nowitzki, Mick Schumacher und allerlei Promis beim Benefiz-Fußballspiel „Champions for Charity“ in der Leverkusener BayArena um die Wette. Am Ende gewann Schumacher mit 7:5.  

Vor den Augen von rund Elftausend begeisterten Fans fegten Basketball-Profi Dirk Nowitzki (41), Rennfahrer Mick Schumacher (20) und Co. am Sonntagabend über den Rasen der BayArena in Leverkusen. Es war ein Spiel für den guten Zweck und zu Ehren von Formel-1-Legende Michael Schumacher (50). 

„Champions for Charity“: Mick Schumacher siegt über Dirk Nowitzki 

Zu Dirk Nowitzkis Team, den Nowitzki All Stars, gehörten mitunter Ex-DSDS-Gewinner Pietro Lombardi (27), Handballspieler Stefan Kretzschmar (46) und Turner Fabian Hambüchen (31). Sie spielten gegen Schumacher & Friends, zu denen neben Schumis Sohn Mick die Fußballspieler Stefan Kießling (35) und Torben Hoffmann (44) zählten. 

Im Tor von Team Nowitzki sollte eigentlich der frühere Nationaltorhüter Jens Lehmann (49) stehen. Der steckte jedoch im Stau fest und verspätete sich um eine Viertelstunde. Aushilfstorwart wurde Nowitzki selbst. Allerdings musste dieser schon in den ersten zehn Minuten gleich zwei Treffer des gegnerischen Teams einstecken.

Dirk Nowitzki stand in den ersten 13 Minuten anstelle von Jens Lehmann im Tor
 

Am Ende hieß es 7:5 für Schumacher & Friends. Der Erlös des Benefizspiels von 100.000 Euro geht an die „Dirk Nowitzki Stiftung“ und die „Keep Fighting Foundation“, die von Michael Schumacher gegründet wurde.