Kurz vor ihrem großen Durchbruch

Kelly McGillis: Das tragische Schicksal des „Top Gun“-Stars

Kelly McGillis hat eine tragische Vergangenheit

Mitte der Achtziger wurde Kelly McGillis dank ihrer Hauptrollen in „Top Gun“ und „Der einzige Zeuge“ zum Kinostar. Ihr großer beruflicher Durchbruch änderte aber nichts daran, dass sie damals tagtäglich mit den Folgen eines schrecklichen Ereignisses zu kämpfen hatte. 

Kelly McGillis war kurz davor, große Rollen in Hollywood zu bekommen, als es passierte: Die attraktive Blondine wurde 1982 von zwei Männern mit einem Messer bedroht und vergewaltigt. Sie waren zuvor in ihre Wohnung eingebrochen. 

„Top Gun“-Kelly McGillis' tragische Vergangenheit

Sechs Jahre später beschrieb Kelly McGillis dem „People“-Magazin die Tat: „Während der eine zusah, stürzte sich der andere auf mich und hielt mir ein Messer an mein rechtes Auge. [...] Sie wechselten sich ab und sagten mir, sie würden mich zu Tode prügeln. An diesem Punkt dachte ich, ich würde sterben, und ich hatte mich damit abgefunden.“ 

Diese traumatische Erfahrung blieb nicht ohne Folgen. Wie es „Top Gun“-Darstellerin Kelly McGillis seither erging, erfahrt ihr im Video

Zur Startseite