• Home
  • Stars
  • „Ich war vom Schock wie betäubt“: Aviciis Mutter spricht zum ersten Mal über Tod des Sohnes

„Ich war vom Schock wie betäubt“: Aviciis Mutter spricht zum ersten Mal über Tod des Sohnes

Avicii
26. Mai 2020 - 14:37 Uhr / Andreas Biller

Sein Tod bewegt noch heute die Menschen. Im April 2018 nahm sich der Star-DJ Avicii das Leben. Seine Mutter hat jetzt in einem bewegendem Interview über ihren Sohn gesprochen.

Tim Bergling (†28), der unter dem Künstlernamen Avicii weltweit berühmt wurde, nahm sich am 20. April 2018 im Alter von nur 28 Jahren das Leben.

Zwei Jahre nach dem Tod ihres Sohnes Avicii hat sich Anki Lidén bereiterklärt, ein Interview mit der schwedischen Zeitung „Aftonbladet“ zu führen und spricht dort erstmals über ihre Trauer. 

Was Anki Lidén zum Suizid ihres Sohnes sagte und warum sie jetzt so offen mit dem Thema umgeht, verraten wir euch im Video. 

Aviciis Eltern gründeten Stiftung

Im März 2019 gründeten Anki Lidén und ihr Ehemann Klas Bergling die „Tim Bergling Foundation“ und wollen damit das Verständnis für Suizidgefährdete und deren Angehörige fördern.

Junge Leute, die in einer Krise sind, brauchen Hilfe, egal wo sie sind. Der Bedarf nach schneller und vorbeugender Hilfe ist überall sehr groß. Wir hoffen, dass wir hier etwas tun können“, erklärt Anki

Hier bekommen Sie umgehend Hilfe

Wenn Sie selbst depressiv sind, oder Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.