• Home
  • Stars
  • Aviciis Vater: „Sein Tod war wie ein Verkehrsunfall“

Aviciis Vater: „Sein Tod war wie ein Verkehrsunfall“

Avicii

4. Juli 2019 - 18:00 Uhr / Tina Männling

Vor mehr als einem Jahr starb der DJ Avicii. Es wird angenommen, dass sich der Star das Leben genommen hat. Sein Vater spricht nun über den Tod von Avicii und wie es dazu kommen konnte. Im Video erfahrt ihr mehr.

Der Tod des Star-DJs Avicii schockte vor mehr als einem Jahr die Welt. Der mit echten Namen Tim Bergling heißende Musiker, der mit Hits wie „Wake me up“ und „Levels“ bekannt wurde, soll sich das Leben genommen haben. Er wurde im April tot im Oman aufgefunden.  

Aviciis Vater spricht über dessen Tod

Inzwischen ist seit Aviciis Tod mehr als ein Jahr vergangen. In einem Interview mit CNN spricht der Vater des DJs, Klas Bergling, nun über seinen Sohn. Darin verglich er den Tod von Avicii auch mit einem Verkehrsunfall.  

Nach der traurigen Nachricht vom Ableben des DJs wurde in Schweden eine große Trauerfeier veranstaltet. Inzwischen wurde posthum von Avicii sogar ein neues Album mit einem rührenden Titel veröffentlicht. Die Platte heißt „Tim“, nach dem bürgerlichen Namen von des DJs.  

Die neue Dokumentation über Avicii gibt erschreckende Einblicke in sein Leben

Hier bekommen Sie umgehend Hilfe

Wenn Sie selbst depressiv sind, oder Selbstmord-Gedanken haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).

Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.