10 Fakten über

Hätte das TV nicht geklappt: Diesen Job würde Frauke Ludowig heute machen

Frauke Ludowig bei der Bambi-Verleihung 2019

Frauke Ludowig ist den meisten wohl als Moderatorin von „Exclusiv – Das Starmagazin“ bekannt. Doch die 57-Jährige hat ihre berufliche Karriere überhaupt nicht im Fernsehen begonnen. Was die Moderatorin vor ihrer Zeit im Fernsehen gemacht hat und was ihr beruflicher Plan B war, erfahrt ihr hier.

Frauke Ludowig (57) ist seit vielen Jahren eines der bekanntesten Gesichter im deutschen Fernsehen. So steht die RTL-Moderatorin seit 1994 fast durchgehend vor der Kamera von „Exclusiv – Das Starmagazin“.

Allein diese unglaubliche Zahl ist Grund genug, uns einmal anhand von zehn Fakten einen Überblick über die Karrierefrau zu verschaffen.

Frauke Ludowig hat Bankkauffrau gelernt

  1. Ihr beruflicher Weg führte Frauke Ludowig nicht direkt zum Fernsehen oder in den Journalismus. Tatsächlich machte die junge Frauke als Erstes eine Ausbildung zur Bankkauffrau.
  2. Ihr nächster Schritt führte sie zum Radio. Sie volontierte bei ffn in Hannover und arbeitete dort als Moderatorin und Redakteurin. In den frühen Neunzigern kam sie dann zu RTL, dem Sender, dem sie bis heute treu bleibt.
  3. Wenn Frauke keine Journalistin geworden wäre, hätte sie wohl die Fleischerei ihrer Eltern übernommen, verriet sie einst im Interview mit dem „OK! Magazin“.
  4. Die beliebte Moderatorin hat sich auch schon in anderen Bereichen des TVs ausprobiert. So war sie bereits in einigen deutschen Serien zu sehen. Sowohl bei „Unter uns“, als auch bei GZSZ und bei „Alarm für Cobra 11“ war sie bereits in Gastrollen zu sehen.
  5. Privat hat Frauke vor vielen Jahren ihr Glück gefunden: Mit dem Creative Director Kai Roeffen (60) ist sie seit mehr als 20 Jahren liiert. 2003 gaben sie sich das Jawort, bevor ihre beiden Töchter Nele, die aktuell auch ihre ersten Schritte in der Öffentlichkeit macht, und Nika das Licht der Welt erblickten.

Weitere Fakten über Frauke Ludowig findet ihr im Video.

Auch interessant: