• Hugh Grant zählt zu den erfolgreichsten britischen Schauspielern
  • Doch die Karriere von Hugh Grant stand kurz fast vor dem Aus

Der britische Schauspieler Hugh Grant (61) hat sich vor allem durch seine Liebeskomödien ab den neunziger Jahren in unser Herz gespielt. Ab den späten 2000er Jahren lief es aber nicht mehr ganz so glatt für den heute 61-Jährigen. 

Hugh Grant: „Hollywood hat mich aufgegeben“

Waren Hugh Grants Filme in den Neunzigern und Nullerjahren noch super erfolgreich, endete die sorgenlose Zeit kurz vor den 2010ern. Seine Komödie mit Sarah Jessica Parker (55), „Haben sie das von den Morgans gehört?“ aus dem Jahr 2009, hätte ihn fast seine Hollywood-Karriere gekostet.

Auch interessant:

Der Film floppte so sehr, dass die Kinokassen leer blieben und Hollywood Abstand von dem britischen Schauspieler nahm. In einem Interview mit der „Los Angeles Times“ spricht er jetzt über sein Karriere-Tief: „Zu diesem Zeitpunkt gab ich Hollywood nicht auf. Hollywood hat mich aufgegeben, weil ich mit diesem Film mit Sarah Jessica Parker einen so massiven Flop fabriziert habe.

Der erfolgreiche Schauspieler musste sich auf einmal mit Gagen abfinden, die er nicht gewohnt war. Er spielte nur noch in kleineren Produktionen mit, die großen Rollen blieben aus.

Pinterest
Hugh Grant und Nicole Kidman in ihrer neuen Serie „The Undoing“

Hugh Grant kämpft sich zurück zum Erfolg

In dieser Zeit genoss Hugh Grant, der mittlerweile fünffacher Vater ist, sein Familienleben, was er so vorher nie getan hatte. „Man realisiert nicht, dass man das vorher vermisst hat. Dass man ein richtiges Zuhause vermisst, bis man es hat“, erklärt Hugh gegenüber RTL.

Heute knüpft er wieder an seine alte Karriere an.  2017 wurde er für seine Rolle in dem Film „Florence Foster Jenkins“ für einen Golden Globe nominiert und auch mit der Serie „A Very English Scandal“ feierte er wieder große Erfolge. Aktuell ist er in der Serie „The Undoing“ zu sehen, und wurde dafür auch für einen Emmy nominiert.  Scheint, als hätte der damalige Publikumsliebling Hugh Grant sich den Platz in Hollywood zurück erkämpft.