• Chip und Joanna Gaines wurden als Paar mit „Fixer Upper“ bekannt
  • Immer wieder gibt es Gerüchte um eine Trennung
  • Das sagen die beiden dazu

2013 wurde erstmals die Sendung „Fixer Upper“ veröffentlicht. In insgesamt fünf Staffeln begeistern die Serien-Stars Joanna und Chip das Publikum, indem sie marode Häuser in top-moderne Wohnträume verwandeln. 2017 wurde die Show dann abgesetzt. Gerüchten zufolge lief es bei dem Ehepaar dann auch privat nicht mehr so gut. Haben die zwei Reality-Stars sogar über eine Trennung nachgedacht?

„Fixer Upper“: Das sagt Chip zu einer Trennung von Joanna

Via Twitter äußerte sich „Fixer Upper“-Star Chip damals zu den Spekulationen: „Das wird niemals passieren… darauf könnt ihr euch verlassen!“ Und fügte noch den Hashtag „Liebe meines Lebens“ hinzu. Bis heute steht Chip zu seiner Aussage. In einem Interview mit „Access Hollywood“ im Juli 2021 verriet er, dass er und seine Frau keine „Aufgeber“ sind und dass sie niemals daran denken würden, ihre Beziehung zu beenden.

Chip gesteht, dass es zwischen ihm und Joanna schon oftmals zu Auseinandersetzungen kam. Sehr früh war beiden jedoch klar, dass eine Scheidung nicht die Lösung für sie sei. Das Paar stellt sich Problemen und diskutiert sie aus. Besonders stark auf ihre Beziehung wirkte sich die Immobilienkrise Mitte der 2000er aus. Doch auch damals dachten Joanna und Chip nicht ans Aufgeben.

Ich denke, dass wir beide verstanden haben, dass man niemals verlieren kann, wenn man nicht aufgibt. (…) Jo und ich setzen immer einen Fuß vor den anderen“, so Chip weiter im Interview. Fans können sich also sicher sein: Zu einer Trennung oder sogar Scheidung der beiden wird es so bald nicht kommen.

Auch interessant:

Seit 2003, sind Chip und Joanna glücklich verheiratet und leben mit ihren vier Kindern auf ihrer Farm in Waco, Texas. Bis heute inspirieren sie andere mit ihrer natürlichen, unkomplizierten und vor allem humorvollen Art.

Wir unterstützen uns gegenseitig und ermutigen den anderen, seine Stärken auszuleben“, so das Paar in einem Interview mit dem „People Magazin“. Und weiter: „Nichts ist uns einfach so zugeflogen. Wir haben hart dafür gearbeitet, um so eine wundervolle Familie und unsere kleine Farm zu haben.“

Ihre Kinder sind heute das Wichtigste für die beiden Renovierungsprofis. Sie sind unter anderem ein Grund, warum Chip und Joanna sich 2017 dazu entschieden haben, ihre beliebte Serie zu beenden. In einem Interview mit „Sunday Today“ 2019 erklärte Chip, dass es letzten Endes ihr Wunsch gewesen sei, mehr Zeit für die Familie zu haben.

Mittlerweile haben die Renovierungsprofis ein Restaurant und einen Coffeeshop eröffnet. Auch ihr Format „Fixer Upper“ startete in die sechste Staffel, allerdings beim Magnolia Network, das Chip und Joanna selbst betreiben. So ganz ohne Herausforderung können die beiden wohl doch nicht leben.

JETZT GEWINNEN: Abonniere unseren PROMIPOOL-Newsletter und sicher dir die Chance auf eine von drei tollen Brigitte-Boxen! HIER MITMACHEN.