Star-Profil

Fiona Erdmann

Fiona Erdmann Dubai

Fiona Erdmann ist nach Dubai ausgewandert

Fiona Erdmanns GNTM-Teilnahme 2007 war ein großes Sprungbrett für ihre Karriere als Model und Schauspielerin. Im Anschluss nahm sie auch bei der RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ teil.

Fiona Erdmann wurde durch ihre erfolgreiche Teilnahme bei der zweiten Staffel „Germany‘s Next Topmodel“, in der sie den vierten Platz belegte, bekannt. In der Castingshow des Senders „ProSieben“ geriet sie öfters mit anderen Kandidaten aneinander. Die unvergessliche „Germany's Next Topmodel“-Kandidatin galt dabei als Zicke.

Fiona Erdmann nach GNTM

Fiona Erdmann moderierte nach GNTM Fernsehsendungen, war in den Filmen „Eine wie keiner“ und „ProSieben Funny Movie“ und in der Serie „Anna und die Liebe“ zu sehen. Im Mai 2008 zog die attraktive Fiona sich für den deutschen Playboy aus.

Fiona Erdmann nahm auch neben GNTM an weiteren Reality-TV-Shows teil. 2013 zog das Model als „Dschungelcamp“-Kandidatin in den australischen Urwald. Einige Monate später war Fiona in RTLs Wüstencamp „Wild Girls - Auf High Heels durch „Afrika“ zu sehen. Heute betreibt sie den Blog „dashingdesert.de“.

Fiona Erdmanns Ehemann ist tot

Fiona Erdmanns Ehemann Mohamed ist tot. Sie war seit ihrer Jugend mit dem tunesischen Barkeeper zusammen und heiratete ihn 2010 in Berlin. Jedoch trennten sich die beiden nach elf Jahren Beziehung. Im Juli 2017 starb ihre Jugendliebe bei einem Motorrad-Unfall, wodurch das Model einen der wichtigsten Menschen ihres Lebens verlor.

Eine weitere Tragödie brachte Fiona zum Trauern: Ihre Mutter Luzie, mit der sie eine sehr enge Bindung hatte, starb Anfang 2016 an der Nervenkrankheit Trigeminusneuralgie. 

Fiona Erdmann und ihre Mutter Luzie im Jahr 2009

Witziges Wissen

  • Fiona Erdmann hat vor GNTM bei der Castingshow „Popstars“ teilgenommen, erlangte aber keine großen Erfolge.
  • Fiona Erdmann zog nach ihren Schicksalsschlägen 2018 nach Dubai und machte einen Neustart.