Krasse Transformation

Fast nicht erkannt: So anders sieht „Die Mumie“-Star Brendan Fraser heute aus

Brendan Fraser hat sich ziemlich verändert

In „Die Mumie“ verdrehte Brendan Fraser den Zuschauern mit seinem Aussehen gehörig den Kopf. Doch mittlerweile hat sich der Schauspieler ziemlich verändert und ist fast nicht wiederzuerkennen.

Brendan Fraser (52) ist bekannt für seine Rollen in Filmen wie „Die Mumie“ oder auch „George, der aus dem Dschungel kam“. Darin machte der Schauspieler eine unglaublich gute Figur und sah einfach zum Anbeißen aus. Lange war es ruhig um den heute 52-Jährigen und er ließ sich kaum in der Öffentlichkeit blicken. Nun bekamen die Fans ihn bei einem seltenen Red-Carpet-Auftritt zu Gesicht.

„Die Mumie“-Star Brendan Fraser ist kaum wiederzuerkennen

Bei der Premiere des neuen Steven-Soderbergh-Films „No Sudden Move in New York City“, überraschte Brendan Fraser mit einem neuen Look, der wohl zu den extremsten Promi-Veränderungen gehört.

Statt einem gut aussehenden Muskelpaket steht Brendan Fraser mit deutlich mehr Kilos auf dem roten Teppich. Auch sein Haar ist lichter geworden – die krasse Transformation seht ihr im Video.

Allerdings ist seine drastische Gewichtszunahme nicht zufällig passiert. Laut „Deadline“ wird er in der Adaption des Bühnenstücks „The Wale“ die Rolle des „Charlie“ übernehmen.

Brendan Frasers Rolle in dem Film lebt zurückgezogen und ist mit der Familie zerstritten. Alleine isst sich „Charlie“ fast zu Tode und wiegt 272 Kilogramm. Das erklärt natürlich die unglaubliche Veränderung des Schauspielers. Ob er nach den Dreharbeiten von „The Wale“ zurück zu seinem ursprünglichen Aussehen zurückkehrt, bleibt abzuwarten.