Nach einem Restaurantbesuch

„Es war echt eine schlimme Nacht“: Elena Miras und ihre Tochter mussten ins Krankenhaus

Elena Miras und ihre Tochter mussten ins Krankenhaus

Die Restaurants sind wieder offen und deshalb ließen es sich Elena Miras und ihre Tochter wieder mal so richtig gutgehen – dachten sie zumindest. Denn der Besuch endete alles andere als fröhlich.

Endlich sind die Restaurants wieder offen – das haben Elena Miras (29) und ihre Tochter Aylen (2) gleich genutzt. Mit einer Freundin war die kleine Familie beim Pizzaessen, allerdings mit schlimmen Folgen. Noch in derselben Nacht mussten Mutter und Tochter ins Krankenhaus fahren. Beide hatten eine Lebensmittelvergiftung.

Elena Miras und ihre Tochter hatten eine Lebensmittelvergiftung

Elena Miras meldet sich am nächsten Morgen in ihrer Instagram-Story zu Wort: „Unsere Nacht war Katastrophe.“ Weiter erzählt sie, dass ihr sehr schlecht wurde, sie sich übergeben musste und sogar ohnmächtig wurde.

„Dann hat Aylen auch noch angefangen zu brechen um drei Uhr morgens. Ich musste dann ins Krankenhaus [...] und wir hatten einfach eine Lebensmittelvergiftung“, so Elena in ihrer Story. Erst um sechs Uhr morgens seien die beiden aus dem Krankenhaus entlassen worden. „Es war echt eine schlimme Nacht. Oh Gott“, fasst der Realitystar die Geschehnisse zusammen.

Inzwischen haben sich beide erholt. Während die hübsche Schweizerin noch mit Bauchschmerzen zu kämpfen hatte, ging es Tochter Aylen schnell wieder besser. Trotzdem erzählt Elena Miras in ihrer Instagram-Story, dass sie von nun an achtgebe werde, was sie essen, um so eine Nacht nicht noch einmal zu erleben.