• Home
  • Stars
  • Die unglaubliche Karriere von Udo Jürgens

Die unglaubliche Karriere von Udo Jürgens

Udo Jürgens Todestag jährt sich zum sechsten Mal 
21. Dezember 2020 - 09:57 Uhr / Julia Ludl

Udo Jürgens' Todestag jährt sich am Montag zum sechsten Mal. Er war einer der erfolgreichsten Entertainer Deutschlands. Wir blicken auf seine unglaubliche Karriere zurück.

Ob als Komponist, Pianist oder Sänger – Udo Jürgens (†80) machte aus allem einen Hit. Der Musiker wurde am 30. September 1934 im österreichischen Klagenfurt geboren. Sein bürgerlicher Name lautete Jürgen Udo Bockelmann. 2010 änderte er diesen in Udo Jürgens Bockelmann.

Udo Jürgens wuchs im Schloss Ottmanach auf dem Magdalensberg in Kärnten zusammen mit seinen beiden Brüdern auf. Das Gymnasium verließ der spätere Musiker ein Jahr vor der Matura. Später studierte er Musik am Kärntner Landeskonservatorium in Klagenfurt sowie am Mozarteum in Salzburg.

Udo Jürgens über 100 Millionen verkaufte Tonträger

Mit „Merci, Chérie“ gewann er 1966 als erster Österreicher den „Grand Prix Eurovision de la Chanson“. Lieder wie „Vielen Dank für die Blumen“, „Ich war noch niemals in New York“ oder „Griechischer Wein“ bleiben unvergessen und werden heute noch gern gehört. Mit über 100 Millionen verkauften Tonträgern gehört Udo Jürgens zu den kommerziell erfolgreichsten Unterhaltungsmusikern im deutschsprachigen Raum.

Udo schrieb auch Musicals. 1972 erschien mit „Helden, Helden“ sein erstes Werk. 2007 feierte das Musical „Ich war noch niemals in New York“ in Hamburg Premiere. Jürgens selbst trat in dem Musical nicht auf, er schrieb jedoch sämtliche Lieder dafür. Und auch im Fernsehen konnte man den Künstler immer wieder sehen. Ob in „Das Traumschiff“ oder „Der Mann mit dem Fagott“ - Udo überzeugte immer.

Weite spannende Fakten über Udo Jürgens erfahrt ihr in unserem Video.