• „Die unendliche Geschichte“-„Atréju“ heute
  • Noah Hathaway ist mittlerweile 51 Jahre alt
  • Das hat er nach dem Film gemacht

Michael Endes (†65) Bestseller „Die unendliche Geschichte“ wurde 1984 von Wolfgang Petersen verfilmt und zählt bis heute zu den Kultfilmen der Achtziger. Noah Hathaway (51) übernahm im Alter von 13 Jahren die Rolle des „Atréju“ und begeisterte Zuschauer auf der ganzen Welt. 

Noah Hathaway: Das macht er heute 

Seit „Die unendliche Geschichte“ ist viel Zeit vergangen und Noah Hathaway ist mittlerweile erwachsen. Der Kinderstar der Achtziger ist 51 Jahre alt, seit 2017 geschieden und Vater von zwei Kindern.

Auch interessant:

Noah Hathaway startete seine Karriere mit einer Rolle in der Serie „Kampfstern Galactica“ (1978). Danach war er im Film „Zwei dicke Freunde“ zu sehen und hatte kleinere Rollen in Serien.

Später arbeitete er als Jazz- und Street-Dance-Tanzlehrer, musste diesen Beruf jedoch mit 18 nach einem Unfall aufgeben. Anschließend fuhr er unter anderem Motorradrennen oder jobbte als Barkeeper in Los Angeles. Er besitzt zudem den schwarzen Gürtel in Tang Soo Do und Shotokan Karate.

Ab 1994 pausierte er von der Schauspielerei und arbeitete als Filmproduzent. Doch seit 2012 war er auch wieder vermehrt vor der Kamera tätig. So ergatterte er in dem ein Kriminalthriller mit dem Titel „Sushi Girl“ (2012) eine Rolle und war 2013 in dem Film „Blue Dream“ zu sehen. Zudem wirkte er 2016  in dem Horror-Film „The Chair“ mit. Über kommende Projekte ist aktuell nichts bekannt.

Auf Instagram ist Tattoo-Fan Noah Hathaway sehr aktiv und zeigt sich aktuell mit blonden Undercuts.