• Robert Downey Jr. ist ein gefeierter Hollywood-Star
  • In seiner Rolle in „Iron Man“ begeisterte er die Massen
  • Wir blicken auf seine bisherige Karriere

Robert Downey Jr. (57) wurde mit seiner Rolle als „Tony Stark“ aka „Iron Man“ zu einem Fan-Favoriten bei den „Avengers“. Aber was kam vor der absolut ikonischen Superheldenrolle? Hier kommt ein kleiner Rückblick auf die Entwicklung des Schauspielers.

Die frühe Karriere von Robert Downey Jr.

Das erste Mal konnte man Robert Downey Jr. vor der Kamera sehen, als er noch ein Kind war – in dem Film „Pound“. Seine erste Hauptrolle auf der Kinoleinwand hatte er dann 1987 bei „Jack, der Aufreißer“ mit Molly Ringwald, welche aus „The Breakfast Club“ bekannt ist.

1992 war der damals Mitte 20-Jährige dann in „Chaplin“ zu sehen, wofür er für einen Oscar nominiert wurde. Schon damals mauserte er sich zu einem beliebten Frauenschwarm. Sein Markenzeichen bis heute: Seine verrückten Brillen mit getönten Gläsern, die er ab und zu trägt.

Auch seine Föhnfrisur, die damals modern war, stand ihm einfach super, weshalb er einige Frauenherzen höher schlagen ließ, unter anderem Sarah Jessica Parker (57). 1992 heiratete Downey Deborah Falconer (56), mit der er bis 2004 zusammenblieb und einen Sohn bekam.

Auch interessant:

2005 heiratete er dann Susan Levin (48), mit der er inzwischen zwei Kinder hat. In den späten Neunzigern und frühen 2000ern machte Robert allerdings vor allem Schlagzeilen mit seiner Drogensucht.

Robert Downey Jr.: Sein Leben nach den Drogen

Er wurde wegen Drogenbesitzes mehrfach verhaftet und saß fast ein Jahr im Gefängnis. Seit 2003 sei er aber clean. Der wirkliche Durchbruch gelang Robert Downey Jr. 2008 mit dem ersten „Iron Man“-Film.

Pinterest
Robert Downey Jr. bei der „Avengers: Infinity War“-Premiere

Dass jemand anderes den Superhelden verkörpern könnte, wäre spätestens jetzt undenkbar. Darauf folgten noch zwei Fortsetzungen in 2010 und 2013. Aber auch damit war es nicht genug, es gab „Iron Man“ noch in sechs weiteren Marvel Produktionen zu betrachten, wie zum Beispiel „Avengers: Age of Ultron“ oder „Spider-Man: Homecoming“.

Neben den Marvel-Filmen war er auch als „Sherlock Holmes“ in dem beliebten gleichnamigen Franchise zu sehen. Für den ersten Teil erhielt er 2011 sogar einen Golden Globe. Leider floppte 2020 sein Film „Die fantastische Reise des Dr. Dolittle“, seiner Karriere tat dies aber keinen Abbruch.

Mittlerweile geht der Hollywood-Star auf die 60 zu, sein gutes Aussehen hat er beibehalten. Auch wenn man in seinem braunen Haar schon einen grauen Schatten feststellen können, sind wir uns sicher: Auch heute noch gehört Robert Downey Jr. zu den heißesten Actionhelden unserer Zeit.