• Chadwick Bosemans Todesursache war eine lange Krankheit
  • Der Schauspieler hielt diese aber jahrelang geheim
  • Er drehte sogar Filme, während er heimlich litt

Nach seinem Tod ist bekannt geworden, dass Chadwick Bosemans (†43) Todesursache eine langwierige Krankheit war. Der Schauspieler litt an Darmkrebs – und das bereits seit 2016. Der „Black Panther“-Star machte sein Krebsleiden nicht publik.  

2020 gaben seine Angehörigen die traurige Nachricht via Twitter bekannt: Mit unbeschreiblicher Trauer müssen wir den Tod von Chadwick Boseman bestätigen. Bei Chadwick wurde 2016 ein Darmkrebs im Stadium III diagnostiziert, und während seines Kampfes entwickelte der sich ins Stadium IV.“ 

Auch interessant:

Chadwick Bosemans Todesursache Krebs stoppte sein Arbeiten nicht 

Chadwick Bosemans Todesursache hielt ihn nicht von seiner Leidenschaft ab, der Schauspielerei. Wie seine Familie in ihrem Statement ebenfalls bekannt gab, drehte der Marvel-Superheld trotz seiner Krankheit weiter.  

Der Hollywood-Darsteller war spätestens nach seiner Rolle des „T’Challa“ in dem Marvel-Film „Black Panther” jedem bekannt. Es sei ihm die größte Ehre gewesen, den Superhelden zum Leben zu erwecken, wie seine Angehörigen auf Twitter offenbarten.  

Pinterest
Chadwick Boseman als „Black Panther“

Chadwick Bosemans Todesursache wurde mit großem Bedauern bekundet

Dass Chadwick Boseman seiner Todesursache schließlich erlag, sorgte für eine große Trauerwelle bei seinen Kollegen und Fans. Hollywood-Größen wie Brie Larson, Mark Ruffalo und Dwayne Johnson bekundeten unter anderem ihr Beileid.  

Der „T’Challa“-Darsteller gehört zu den Stars, die viel zu jung gestorben sind. Chadwick Boseman verbrachte seine letzten Stunden im Kreis seiner Liebsten. „Er starb zu Hause, mit seiner Familie an seiner Seite“, lautete die Nachricht auf Twitter.  

Der Schauspieler verstarb am Höhepunkt seiner Karriere. Chadwick Boseman ist posthum mit einem Filmpreis der Screen Actors Guild geehrt worden. Sein Andenken wird in Hollywood noch lange in Erinnerung gehalten werden und „T’Challa“ bleibt einer der Superheld-Legenden unserer Zeit.