Auch eine mentale Transformation

Adele offen wie nie über ihren Gewichtsverlust: „Beim Sport waren die Ängste mal weg“

Sängerin Adele haut alle mit ihrem Cover-Shooting um

Adele ist wieder da und wagt endlich den Schritt zurück ins Rampenlicht! Nachdem die Sängerin in den letzten Jahren eine krasse Transformation hingelegt hat, wurde sie nun für ein Hochglanzmagazin abgelichtet. Im dazugehörigen Interview spricht sie offen über ihren Gewichtsverlust.

  • Adele hat sich in den letzten Jahren stark verändert
  • Jetzt ist die Sängerin zurück und spricht über ihre Transformation
  • Dabei ging es ihr aber nicht um den Gewichtsverlust

Die Sängerin Adele (33) hat in den letzten Jahren ordentlich an Gewicht verloren und scheint sich mittlerweile mehr als wohl in ihrem Körper zu fühlen. Wie wohl, das präsentiert sie jetzt in einem Interview mit der Zeitschrift „Vogue“, für das sie als Cover-Model abgelichtet wurde.

Das Interview findet in ihrem Fitnessstudio, in ihrem Zuhause und in einem Hotel statt und gräbt in den Tiefen Adeles Privatlebens. Vor allem ihr Lebenswandel, der nicht nur aus der veränderten Figur besteht, wird besprochen.

Nicht zum Abnehmen: Deshalb macht Adele so viel Sport

Adele soll ein sehr hartes Training durchziehen, zweimal bis dreimal am Tag, von Gewichtheben bis Zirkeltraining. Trotzdem sei der Sport für Adele noch viel mehr gewesen, als nur ein Mittel um schlank zu werden.  

Es ging immer darum, stark zu werden und mir jeden Tag so viel Zeit wie möglich ohne mein Telefon zu nehmen. Das Fitnessstudio wurde zu meiner Zeit. Mir wurde klar, dass beim Sport die Ängste mal weg waren. Es ging nie darum, Gewicht zu verlieren.

In Adeles Leben hat sich einiges verändert, sie musste eine harte Zeit durchstehen, in der sie sich mit sich selbst beschäftigt hatte. Schon vor der Coronapandemie fing Adele an, Dinge in ihrem Leben zu verarbeiten. Ihre Scheidung, ihr Leben als Single-Mutter, ihren Beruf in der Öffentlichkeit. Sie zog sich zurück, brachte seit 2015 kein Album mehr heraus.

Als ich 30 war, brach mein ganzes Leben auseinander. Es war einfach nicht mehr das Richtige für mich. Ich wollte nicht so enden wie viele andere Leute, die ich kannte. Ich war nicht unglücklich, aber ich wäre noch unglücklicher gewesen, wenn ich mich nicht selbst an erste Stelle gestellt hätte.“

Adele: Nicht nur körperliche Transformation, sondern auch eine mentale

Ein Ventil für sie: der Sport. Die letzten Jahre waren für Adele also nicht nur eine körperliche Transformation, sondern vor allem eine mentale. Jetzt ist sie wieder da. Seit 2015 hat sie keine Interviews mehr gegeben.

Zu Ehren ihres fulminanten Comebacks schaffte Adele das, was sonst keine Frau schaffte. Erstmals wurde sie der Coverstar sowohl für die britische als auch für die US-amerikanische „Vogue“ - ein wahrer Ritterschlag in der Modeszene.

Am 15. Oktober kommt aber auch endlich das, worauf alle Fans seit Jahren warten: neue Musik von der Sängerin. Ihr neuer Song „Easy on Me“ erscheint. Privat könnte es für Adele ebenfalls nicht besser laufen. In dem Interview bestätigt sie endgültig ihre neue Beziehung zu dem Sportagenten Rich Paul.

Auch interessant: