Frisur-Fauxpas

Königin Letizia – Strähne beim Färben vergessen: Was blitzt denn hier durch?

Königin Letizia von Spanien beging in Madrid den Weltkrebsforschungstag

Königin Letizia von Spanien versprühte bei einem Auftritt am Mittwoch Frühlingsgefühle. Im zarten Fliederton beging sie den Weltkrebsforschungstag – doch so ganz rund war ihr Look nicht.

  • Königin Letizia beging den Weltkrebsforschungstag in Madrid
  • Sie trug ein Ensemble im Fliederton
  • Eine graue Strähne blitzte durch die schwarzen Haare durch

Es war ein Termin der leisen (Farb-)Töne: In einem zarten Outfit beging Königin Letizia (49) am Mittwoch den diesjährigen Weltkrebsforschungstag. Sie ist Ehrenpräsidentin der spanischen Krebshilfe-Organisation, die 2016 den Welttag der Krebsforschung ins Leben rief.

Der Look des Royals schien bei ihrem Auftritt fast perfekt, wenn da nicht die Haare gewesen wären…

Königin Letizia erscheint am Weltkrebsforschungstag mit grauer Strähne

Königin Letizia ließ sie es sich pünktlich zum Weltkrebsforschungstag nicht nehmen, diesen im Madrider Sitz der Spanischen Krebsvereinigung mit einer Gedenkveranstaltung zu zelebrieren.

Dabei trug die schöne Königin ein Ensemble aus weißem Spitzen-Top kombiniert mit einem fliederfarbenen Blazer und passender Hose. Auf den ersten Blick ein runder Look – doch beim genaueren Betrachten fiel das Hauptaugenmerk auf die Haare von Königin Letizia.

Pinterest
Königin Letizia erschien im fliederfarbenen Outfit und mit grauer Strähne im Haar 

Diesmal war jedoch nicht der Wind schuld am witzigen Frisuren-Fauxpas: Eine graue Strähne blitzte durch die sonst schwarzen Haare von Letizia. Wurde da etwa die Farbe beim Färben vergessen? Oder war es doch Absicht?

Was auch immer dahintersteckt, der Royal ist eben auch nur ein normaler Mensch. Ob mit oder ohne graue Strähne – Königin Letizia kann sich in jedem Fall sehen lassen! 

Auch interessant: