Die Schwedin Greta Thunberg ist gerade erst 16 Jahre alt und erreicht mit ihrer Stimme bereits Millionen Menschen weltweit. Mit der „Fridays for Future“-Bewegung kämpft sie an der Seite vieler Schüler gegen den Klimawandel. Auch international bekommt sie dafür viel Beachtung.

Greta Thunberg reist mit Pierre Casiraghi nach New York

Im September wird Greta am Klimagipfel der Vereinten Nationen in New York teilnehmen. Doch die Aktivistin will wegen der hohen Umweltbelastung nicht mit dem Flugzeug dorthin kommen. Deshalb hat sie nach einer anderen Lösung gesucht.

Die Schülerin wird mit dem Team „Malizia“ von Großbritannien nach New York segeln. An Board der Wettkampf-Yacht „Malizia II“ wird unter anderem Pierre Casiraghi (31) sein, der Sohn von Prinzessin Caroline von Monaco (62). Der Neffe des Fürsten von Monaco, Albert (61), hat das Team gegründet.

Außerdem wird die Schwedin von ihrem Vater und einem Filmemacher begleitet. Greta erklärt über Twitter, dass die zweiwöchige Reise Mitte August beginnen wird. Das Team „Malizia“ verkündete via Instagram ebenfalls die Vorfreude auf die Fahrt mit der Umweltaktivistin.

Pierre Casiraghi ist der jüngste Sohn von Caroline, der Prinzessin von Hannover

Greta Thunberg: Die 16-jährige Umweltaktivistin

Für ihren Einsatz für ein besseres Klima gehörte Greta nicht nur zu den Nominierten für die Goldene Kamera 2019, sondern durfte diesen Preis auch entgegennehmen. Außerdem ist sie für den Friedensnobelpreis nominiert. Im Dezember möchte Greta außerdem an der jährlichen UNO-Klimakonferenz in Chile teilnehmen.