• Home
  • Retro
  • 14 Geheimnisse über Grace Kelly
28. August 2020 - 13:02 Uhr / Manuela Hans

Grace Kelly war eine amerikanische Filmschauspielerin und Oscar-Preisträgerin, welche 1956 Fürst Rainer III. von Monaco heiratete. Durch ihre Hochzeit änderte sich ihr Name in Fürstin Gracia Patricia von Monaco. Aufgrund ihrer Beziehung zu dem monegassischen Fürsten beendete sie ihre Karriere als Schauspielerin und repräsentierte fortan das Fürstenhaus Monacos.

1982 wurde sie in einen Autounfall verwickelt, welcher für sie tödlich endete. In dieser Bildergalerie erfahrt ihr einige Geheimnisse über Grace Kelly, die ihr bestimmt so noch nicht kanntet.

Grace Kelly: Geheimnisse über die monegassische Fürstin

Bevor sie Fürst Rainer III. von Monaco heiratete, war Grace Kelly mit dem Designer Oleg Cassini verlobt. Sie löste die Verlobung auf, um den monegassischen Fürsten zu heiraten. 

Grace Kelly und Fürst Rainier von Monaco heirateten am 18. April 1956

Ihr Brautkleid war das teuerste Kleid, das MGM-Designerin Helen Rose jemals gefertigt hat. Das Kleid wurde aus 25 Metern Seidentaft und 100 Metern Tüll gefertigt und hatte tausende Perlen auf dem Schleier. Die 125 Jahre alte Spitze kam aus einem Museum.

Gewusst? 1993 brachten die USA und Monaco zu Ehren von Grace Kelly eine Briefmarke mit ihrem Porträt heraus. Da es in den Vereinigten Staaten jedoch verboten ist, ein Staatsoberhaupt eines anderen Landes auf Briefmarken zu drucken, nannten die Amerikaner sie auf der Marke Grace Kelly, während sie in Monaco als Fürstin Grace abgedruckt wurde.

Weitere Geheimnisse zur monegassischen Royal erfahrt ihr in unserer Bildergalerie.

Grace Kelly als Fürstin von Monaco

28. August 2020 - 13:02 Uhr / Manuela Hans

Grace Kelly war eine amerikanische Filmschauspielerin und Oscar-Preisträgerin, welche 1956 Fürst Rainer III. von Monaco heiratete. Durch ihre Hochzeit änderte sich ihr Name in Fürstin Gracia Patricia von Monaco. Aufgrund ihrer Beziehung zu dem monegassischen Fürsten beendete sie ihre Karriere als Schauspielerin und repräsentierte fortan das Fürstenhaus Monacos.

1982 wurde sie in einen Autounfall verwickelt, welcher für sie tödlich endete. In dieser Bildergalerie erfahrt ihr einige Geheimnisse über Grace Kelly, die ihr bestimmt so noch nicht kanntet.

Grace Kelly: Geheimnisse über die monegassische Fürstin

Bevor sie Fürst Rainer III. von Monaco heiratete, war Grace Kelly mit dem Designer Oleg Cassini verlobt. Sie löste die Verlobung auf, um den monegassischen Fürsten zu heiraten. 

Grace Kelly und Fürst Rainier von Monaco heirateten am 18. April 1956

Ihr Brautkleid war das teuerste Kleid, das MGM-Designerin Helen Rose jemals gefertigt hat. Das Kleid wurde aus 25 Metern Seidentaft und 100 Metern Tüll gefertigt und hatte tausende Perlen auf dem Schleier. Die 125 Jahre alte Spitze kam aus einem Museum.

Gewusst? 1993 brachten die USA und Monaco zu Ehren von Grace Kelly eine Briefmarke mit ihrem Porträt heraus. Da es in den Vereinigten Staaten jedoch verboten ist, ein Staatsoberhaupt eines anderen Landes auf Briefmarken zu drucken, nannten die Amerikaner sie auf der Marke Grace Kelly, während sie in Monaco als Fürstin Grace abgedruckt wurde.

Weitere Geheimnisse zur monegassischen Royal erfahrt ihr in unserer Bildergalerie.

Grace Kelly als Fürstin von Monaco