• Home
  • TV & Film
  • Was wurde aus „Theo Huxtable“ aus „Die Bill Cosby Show“?
10. November 2017 - 15:29 Uhr / Lisa Thiemann

Malcolm-Jamal Warner ist erfolgreicher Schauspieler

Was wurde aus „Theo Huxtable“ aus „Die Bill Cosby Show“?

Seine bekannteste Rolle hatte Malcolm-Jamal Warner als „Theo Huxtable“ in der US-Sitcom „Die Bill Cosby Show'“. Vom Jahr 1984 bis 1992 spielte er in dieser Rolle den Sohn von „Cliff Huxtable“, der von Bill Cosby verkörpert wurde. Seit dem Ende der Serie sind mittlerweile 25 Jahren vergangen und viele Fans fragen sich, was Malcolm-Jamal heute macht.

Seinen Bekanntheitsgrad hat Malcolm-Jamal Warner (47) der US-Sitcom „Die Bill Cosby Show“ zu verdanken. Mit seiner Rolle als „Theo Huxtable“ gehörte er zur Hauptbesetzung der Serie und konnte große Erfolge feiern. Als Malcolm-Jamal diese Rolle annahm, war er gerade einmal 14 Jahre alt. Mit 20 Jahren übernahm er sogar für einige Folgen die Regie. Im Jahr 1992 folgte allerdings das Ende der Serie. Seitdem konnte Malcolm-Jamal zahlreiche andere Filmprojekte an Land ziehen.

Später nahm er Rollenangebote für „Der Prinz von Bel-Air“ oder „Jeremiah – Krieger des Donners“ an. Außerdem war er in „Die Ehre zu fliegen“, „Ein Hauch von Himmel", „Ein Schatz zum Verlieben“ und „The Cleaner“ zu sehen. Auch als ausführender Produzent und Regisseur ist Malcolm-Jamal Warner für verschiedene Filme und Serien tätig.

Malcolm-Jamal Warner alias „Theo Huxtable“: Nicht nur Schauspieler

Zuletzt spielte der sympathische 47-Jährige in unterschiedlichen Fernsehserien mit. Er war in „American Crime Story“, „House of Lies“ und auch in „Sneaky Pete“ und „Lethal Weapon“ zu sehen. Im Jahr 2016 war er außerdem Teil der Serie „Suits“ und trat in insgesamt fünf Folgen auf.

Privat war der Star aus „Die Bill Cosby Show'' von 2010 bis 2013 mit der Schauspielerin Regina King liiert. Neben der Schauspielerei geht der 47-Jährige seiner Leidenschaft zur Musik nach – er ist Frontmann der Jazz-Band Miles Long.