• Home
  • TV & Film
  • Wilder „Bauer sucht Frau“-Kandidat völlig ungeniert - so kam er aus der Dusche

Wilder „Bauer sucht Frau“-Kandidat völlig ungeniert - so kam er aus der Dusche

20. April 2020 - 09:40 Uhr / Andreas Biller

Die neue Staffel von „Bauer sucht Frau International“ ist da und schon in der ersten Folge wird klar, dass so manch ein Kandidat vor der Kamera keine Scheu hat. Rüdiger, der Vivien in Australien besucht, ist offensichtlich richtig frivol.

Gleich in der Auftaktepisode der neuen Staffel „Bauer sucht Frau International“ gehen die liebeshungrigen Kandidaten in die Vollen. Vor allem Bäuerin Vivien (38) in Australien wird mit nackten Tatsachen konfrontiert.

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat halbnackt

Die „Bauer sucht Frau International“-Kandidatin lädt sich drei Männer in ihre Wahlheimat ein. Schon vorab freute sie sich über die vielen Zuschriften: „Ich hatte totale Sorge, dass sich hier keiner bei mir meldet, weil ich schon als starke Frau rüberkam und ich in Australien nicht so daran gewöhnt bin, dass das gut bei Männern ankommt.“

Drei Männer sucht sie sich aus: Sebastian (38), Jörn (47) und Rüdiger (47). Vor allem letzterer scheint sich in der Gegenwart von Kameras richtig wohlzufühlen. Als er nämlich aus der Dusche steigt, setzt er sich nur mit einem Handtuch untenrum an den Küchentisch.

„Bauer sucht Frau International“-Kandidat: Halbnackt am Küchentisch

Vor allem Rüdigers Konkurrent Jörg, der sich in der Sendung eher zurückhaltend gibt, scheint mit der Halbnackt-Aktion so seine Probleme zu haben: „Ich weiß nicht, ob es für das erste Treffen unbedingt sehr vorteilhaft ist, wenn man vielleicht nicht wie ein Supermodel ausschaut.“

„Bauer sucht Frau International“-Vivien nimmt es mit Humor: „Aber eigentlich finde ich das gut, wenn jemand so gemütlich mit sich ist", sagte sie. Generell mag sie es, dass sich die drei Männer nicht so ernst nehmen. 

Die Kandidaten selbst waren auch von der eifrigen Bäuerin begeistert. Beim Anblick von Viviens Farm in Australien sagt Rüdiger: „Wenn ich das hier alles so sehe: Es ist bombastisch!“. Auch Jörn schwärmt: „Überwältigend, wenn man sich das alles anguckt. Dass das eine Frau alles alleine macht und dass sie sich das alles aufgebaut hat“.