Der „Simon Basset“-Darsteller

„Überwältigend“: Regé-Jean Page spricht über „Bridgerton“-Sex-Szenen

Regé-Jean Page als „Simon Basset“ in der ersten Staffel von „Bridgerton“ 

„Bridgerton“ hat jede Menge Unterhaltung zu bieten – darunter auch Sex-Szenen, die es in sich haben. Für „Simon“-Darsteller Regé-Jean-Page war aber nicht der Dreh das schwierige, sondern etwas anderes.

Regé-Jean Page (31) wurde durch „Bridgerton“ zum gefeierten Superstar und zum Schwarm der Zuschauer. Dort spielt er den heißen „Simon Basset, Duke of Hastings“. Und dieser verliebt sich in die süße „Daphne Bridgerton“ (Phoebe Dynevor) – heiße Sexszenen inklusive. 

„Bridgerton“-Sex-Szenen: Für Regé-Jean Page war nicht der Dreh, sondern das Ansehen schwierig

Für Regé-Jean Page war nicht unbedingt der Dreh dieser intimen „Bridgerton“-Szenen ein Hindernis, sich sie hinterher anzusehen aber sehr wohl. Das fand Regé-Jean Page „überwältigend“, wie er gegenüber „The Hollywood Reporter“ erklärt. 

„Ich denke, die Leute waren für die Intensität der Romantik von ‚Bridgerton‘ dankbar. Ich bin mir nicht sicher, ob ich so dankbar war, als ich es mir selbst angeguckt habe“, so Page gegenüber „The Hollywood Reporter“.

Sogar seine Familie hat er zuvor vorgewarnt, dass es heiß hergeht, wie er in der britischen TV-Show von Graham Norton (58) verrät. „Niemand war ausreichend vorbereitet. Ich war nicht ausreichend vorbereitet und ich war ja dabei“, erklärt Regé-Jean Page gegenüber „The Hollywood Reporter“.

„Meine Familie möchte nicht zu oft von meinem nackten Hintern überrascht werden. Aber diesmal haben sie es akzeptiert, da es alle schrecklich glücklich zu machen scheint“, scherzt er weiter.

Auf diese heißen Sexszenen müssen wir wohl in Zukunft verzichten – zumindest auf jene von Regé-Jean Page. Er wird in der bereits bestätigten zweiten Staffel nicht mit dabei sein, mit der ungefähr Anfang 2022 gerechnet wird. Außerdem wurden bereits Staffel drei und vier von „Bridgerton“ bestätigt.