• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Neuzugang „Elmar“ könnte für „Denise“ gefährlich werden

„Sturm der Liebe“: Neuzugang „Elmar“ könnte für „Denise“ gefährlich werden

15. Juli 2019 - 15:01 Uhr / Tina Männling

Bei „Sturm der Liebe“ befindet sich „Denise“ gerade im Gefühlschaos. Als plötzlich der Kunstliebhaber „Elmar“ am „Fürstenhof“ auftaucht, wird „Denise’“ Welt auf den Kopf gestellt. Weshalb, erfahrt ihr im Video.  

Schon vor Monaten konnte „Annabelle“ (Jenny Löffler, 29) mit geschickter Manipulation „Denise’“ (Helen Barke, 24) Leben verändern. Damals fälschte sie einen Brief und erklärte ihrer Schwester daraufhin, dass diese nicht die leibliche Tochter von „Christoph“ (Dieter Bach, 55) sei. Damit lenkte sie den Verdacht von sich, denn in Wirklichkeit hat „Annabelle“ einen anderen Vater.  

„Sturm der Liebe“: „Elmar“ spielt „Denise'“ Vater

Diese Verwirrung bei „Sturm der Liebe“ nutzt ein Neuzugang nun schamlos aus. „Elmar“ (Jens Nünemann, 50) kommt an den „Fürstenhof“, um „Denise“ kennenzulernen. Schließlich erklärt er ihr, ihr Vater zu sein. Zunächst ist „Denise“ verwirrt, freundet sich allerdings schnell mit der neuen Situation an.  

„Elmar“ ist nicht der einzige Neuzugang, der bald am „Fürstenhof“ für Chaos sorgen wird. Auch „Romys“ (Désirée von Delft, 34) Schwester „Lucy“ (Jennifer Siemann, 32) kommt nach „Bichlheim“. Sie könnte sogar ein Traumpaar auseinanderbringen, denn „Lucy“ hat es auf „Robert“ (Lorenzo Patané, 42) abgesehen.