• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Eva“ erfährt von „Valentinas“ Tat

„Sturm der Liebe“: „Eva“ erfährt von „Valentinas“ Tat

9. September 2019 - 12:02 Uhr / Tina Männling

Bei „Sturm der Liebe“ hüten „Joshua“ und „Robert“ ein Geheimnis: „Valentina“ hat „Christoph“ überfahren. Inzwischen kam „Annabelle“ schon dahinter und auch „Eva“ ist misstrauisch. Schließlich verrät ihr „Robert“, was wirklich passiert ist.

Bei „Sturm der Liebe“ hat „Valentina“ (Paulina Hobratschk, 21) „Christoph“ (Dieter Bach, 55) angefahren. Bisher wissen allerdings nur „Robert“ (Lorenzo Patané, 42), „Joshua“ (Julian Schneider, 29) und „Annabelle“ (Jenny Löffler, 29) von der Tat. Die Schlinge um „Valentinas“ Hals zieht sich allerdings immer mehr zu, als die Polizei am „Fürstenhof“ auftaucht.  

„Sturm der Liebe“-„Eva“ fordert eine Erklärung

Als die Beamten bei „Sturm der Liebe“ nach „Robert“ suchen, wird auch seine Frau „Eva“ (Uta Kargel, 38) misstrauisch. Sie fordert eine Erklärung von ihrem Mann. Dieser hält es nicht mehr aus und gesteht ihr die Wahrheit. Wie wird „Eva“ reagieren?  

Währenddessen erkennt „Joshua“, dass „Annabelle“ ein fieses Spiel mit ihm treibt. Damit „Annabelle“ „Valentina“ nicht verrät, muss sich „Joshua“ auf deren Forderungen einlassen. Wie weit wird er gehen, um das Geheimnis seiner Schwester zu wahren?  

Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, erfahrt ihr am heutigen Montag um 15.10 Uhr in der ARD.