• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“-Ausstieg besiegelt: So endet „Pauls“ Geschichte

„Sturm der Liebe“-Ausstieg besiegelt: So endet „Pauls“ Geschichte

2. Oktober 2020 - 12:31 Uhr / Tina Männling

Die Ausstiegsserie bei „Sturm der Liebe“ nimmt kein Ende. Jetzt verlässt auch „Paul“ den „Fürstenhof“. Wir verraten euch, wie sein Ausstieg vonstattengeht.  

„Sturm der Liebe“-„Paul Lindbergh“ kam vor drei Jahren an den „Fürstenhof“. Jetzt ist seine Reise zu Ende, denn Schauspieler Sandro Kirtzel (30) verlässt die Serie. Am Freitag verabschiedet er sich zusammen mit „Michelle“ (Barbro Viefhaus) von seinen Freunden am Hotel. Wir verraten euch, wie die Geschichte des Fitnesstrainers endet.  

„Sturm der Liebe“-„Paul“ zieht weg

Zuletzt plante „Sturm der Liebe“-„Paul“ eigentlich eine Weltreise mit seiner Freundin, nach der er wieder nach „Bichlheim“ zurückkehren wollte. Allerdings verlor der Fitnesstrainer seinen Job im Hotel und muss jetzt auch noch auf seine Tochter „Luna“ aufpassen. Da „Michelle“ nicht ohne ihn abreisen möchte, verschob sie den Start.  

Als sie erfuhr, dass „Paul“ ein tolles Job-Angebot bekommen hat, entschied sich „Michelle“, ihre Reise ganz aufzugeben, um ihren Freund bei seiner neuen Karriere zu unterstützen. Wie es mit „Paul“ und „Michelle“ weitergeht und bei wem der Abschied besonders emotional wird, erfahrt ihr im Video und heute um 15.10 Uhr bei „Sturm der Liebe“ in der ARD. 

Lesenswert:

Eva von Andrej Mangold gemobbt? Das sagen Lisha & Lou dazu

Nach „Sommerhaus“-Aufreger: Jenny Lange deaktivierte Insta-Account

Pietro Lombardi und Laura bekommen Zuwachs

Sorge um abgetauchte Claudia Norberg - jetzt reagiert Adeline

Annemarie Eilfeld: Klartext zum „Sommerhaus“-Eklat - und Seitenhieb gegen Eva

Daniela Katzenberger: Zum Geburtstag schenkt sie sich Botox

Indiz auf Rückkehr von GZSZ-„Chris“? Fans werden bei Eric Stehfests Bild sentimental

Máximas Mode-Fauxpas: Die Farbe schmeichelt ihr gar nicht