• Home
  • TV & Film
  • Stefan Mross nach Hochzeitsantrag im TV: „Ich wollte das erst gar nicht“

Stefan Mross nach Hochzeitsantrag im TV: „Ich wollte das erst gar nicht“

Stefan Mross
2. Dezember 2019 - 16:01 Uhr / Vanessa Stellmach

Das erste Advents-Wochenende war für Schlagerfans voller Emotionen und Gefühle: In Florian Silbereisens „Adventsfest der 100.000 Lichter“ machte Stefan Mross seiner Freundin Anna-Carina Woitschack einen Antrag. Nach der Show gab Mross bekannt, die Aktion zunächst gar nicht geplant zu haben.

Mit dem „Adventsfest der 100.000 Lichter“ eröffnete Florian Silbereisen (38) auch dieses Jahr die Weihnachtsmarkt-Saison. Auch einige Promis waren zu Gast. Das Highlight des Abends war aber Stefan Mross’ (44) Antrag an Sängerin Anna-Carina Woitschack (27).

Die zwei sangen in der Show ein gefühlvolles Duett. Um diesen romantischen Auftritt zu krönen, fiel Stefan auf die Knie und machte Anna-Carina live im TV einen Heiratsantrag.  

Stefan Mross zu seinem Antrag im TV: „Ich wollte das erst gar nicht“ 

Im Interview mit „Bild“ verrät der „Immer wieder sonntags“-Gastgeber, wieso er sich dazu entschieden hat, diesen privaten Moment im Fernsehen mit einem Millionenpublikum zu teilen: Eigentlich ist es eine sehr intime Angelegenheit. Ich wollte das erst gar nicht. Aber ich habe bei meiner eigenen Sendung schon gemerkt, wie schön es eigentlich ist, andere Menschen mitfühlen zu lassen, wie sehr man sich liebt und sich trauen will“, so Mross. 

Anna-Carina Woitschack und Stefan Mross haben sich verlobt

Weiterhin erzählter, wie aufgeregt er vor diesem großen Moment war: „Ich war vor dem Antrag sowas von nervös und die letzten Tage schon hoch angespannt. Das ist auch Anna nicht entgangen, sie dachte schon, ich sei krank. Vor dem Antrag auf der Bühne war ich wie in Trance“, so der Fernsehmoderator. 

Doch letztendlich lief alles gut: Anna-Carina Woitschack, die sehr glücklich mit ihrem Freund Stefan Mross ist, hat natürlich Ja gesagt. Die Sängerin brach in Freudentränen aus und nahm den Antrag an.

Nach Stefan Mross’ Antrag an Carina: Wann findet die Hochzeit statt? 

Eine Hochzeit sei auch schon geplant: Stattfinden soll diese sicherlich im nächsten Jahr“, wie Stefan Mross der „Bild“ berichtet. Am liebsten in seiner Heimat Bayern, denn die Hochzeit soll eine eher klassische werden: Anna und ich wünschen uns eine sehr traditionelle Hochzeit, mit allem was dazu gehört.“ 

Obwohl das Stefan Mross' dritte Ehe sein wird, hat er keine Bedenken: „Es hat nicht funktioniert und daraus muss man ein Fazit ziehen. Einen Partner zu haben, der mit einem den gleichen Beruf teilt, versteht, was der andere macht, in unserem Beruf ist es ganz wichtig zusammenzuhalten. Den Beruf zu respektieren und zu schätzen.“ 

Auf die abschließende Frage, ob für das Paar ein Baby in Planung ist, antwortet er nur: „Das soll der liebe Gott entscheiden.“