• Home
  • TV & Film
  • „Prison Break“: So waren die Quoten der ersten Folge von Staffel 5
10. April 2017 - 09:06 Uhr / Sofia Schulz
Die Gefängnis-Serie kehrte zurück

„Prison Break“: So waren die Quoten der ersten Folge von Staffel 5

Dominic Purcell zum Start der 5. Staffel "Prison Break"

Dominic Purcell

Der wohl beliebteste Gefängnis-Ausbrecher „Michael Scofield“ und sein Serien-Bruder „Lincoln Burrows“ sind mit der fünften Staffel von „Prison Break“ endlich zurück. Doch obwohl viele dem Start entgegengefiebert hatten, fielen die Quoten eher mittelmäßig aus.

Lange wurde der neuen, fünften Staffel der Gefängnis-Serie „Prison Break“ rund um Wentworth Miller (44) alias „Michael Scofield“ und seinen Serien-Bruder Dominic Purcell (47) alias „Lincoln Burrows“ entgegengefiebert. Doch als die Staffel auf RTL II am vergangenen Samstag anlief, waren die Quoten nicht so überzeugend, wie man sich vielleicht erhofft hatte.

Mit nur 5,9 Prozent Marktanteil und insgesamt 0,87 Millionen Zuschauern konnte „Prison Break“ zumindest mit der ersten Folge der fünften Staffel nur mittelmäßige Werte erreichen, das berichtet „Quotenmeter“. Von dieser doch geringen Zahl waren mit 0,57 Millionen aber immerhin knapp zwei Drittel der Zuschauer von 14 bis 49 Jahre alt. 

Bleibt abzuwarten, wie viele Zuschauer sich beim nächsten Mal dazu entschließen, „Michael Scofield“ bei seinen riskanten Gefängnisausbrüchen zuzusehen.