Showrunner möchte kein Crossover

„Law & Order: SVU“: Erste Infos zur 500. Jubiläums-Folge

„Law & Order: SVU“: Peter Scanavino, Kelli Giddish, Dick Wolf, Mariska Hargitay, Ice-T und Philip Winchester

Kaum zu glauben, aber „Law & Order: SVU“ gibt es schon seit über 20 Jahren. Bald flimmert die 500. Jubiläums-Folge über die Fernseher – passend dazu gibt es jetzt erste Infos.

Seit 1999 ermittelt „Olivia Benson“ (Mariska Hargitay) mit ihrem Team bei „Law & Order: SVU“ und sorgt für Gerechtigkeit für Opfer von Sexualverbrechen. Bald steht schon ein riesiger Meilenstein der Serie an: In der von 2021 bis 2022 laufenden Staffel wird die 500. Folge ausgestrahlt. Jetzt gibt es erste Infos.

„Law & Order: SVU“-Jubiläums-Folge soll groß zelebriert werden

„Law & Order: SVU“ gehört zu den am längsten laufenden TV-Serien. Die 500. Jubiläums-Folge soll auf jeden Fall groß zelebriert werden, wenn es nach Showrunner Warren Leight (64) geht. Gegenüber „Give Me My Remote“ gab er schon die ersten Hinweise auf die Episode.

„Ich glaube, wir haben eine echt coole Idee“, erklärte er. Viele Serien, die Ableger haben oder selbst Ableger sind, feiern solche großen Meilensteine gerne mit einem Crossover. Leight möchte das allerdings nicht, wie er weiter verriet: „Ich möchte, dass zumindest ein Teil der 500. Episode uns gehört... Manchmal ist es schön, seine eigene Geburtstagsfeier zu haben und keine Gruppenfeier.“

Heißt das, dass „Elliot Stabler“ (Christopher Meloni), der zuletzt mit „Law & Order: Organized Crime“ sein eigenes Spin-off bekam, nicht in der Jubiläumsfolge zu sehen sein wird? „Es ist in Ordnung, wenn Leute zu der Party dazustoßen, aber 500 ist ein unglaublicher Meilenstein“, erklärte er. Fans dürfen sich also vielleicht doch auf ein paar Gastauftritte bei „Law & Order: SVU“ freuen.