• Home
  • TV & Film
  • „In aller Freundschaft“ und „Lindenstraße“ treffen aufeinander

„In aller Freundschaft“ und „Lindenstraße“ treffen aufeinander

Was ist besser als ein Serienklassiker? Genau, gleich zwei Serienklassiker vereint. Genau das dachten sich wohl auch MDR und WDR, die kurzerhand Fernsehbesuche zwischen „In aller Freundschaft“ und „Lindenstraße“ arrangierten. 

Sowohl „In aller Freundschaft“ als auch die „Lindenstraße“ sind seit Jahren zwei der beliebtesten Fernsehserien Deutschlands. Die Serienklassiker werden von MDR und WDR produziert - und brachten die Serien am vergangenen Dienstag erstmals zusammen.

„Dr. Iris Brooks“ bei „In aller Freundschaft“

Obwohl Sarah Masuch (39) alias „Dr. Iris Brooks“ und ihre Serientochter „Lara Brooks“ (Greta Goodworth, 18) eigentlich zur „Lindenstraße“ gehören, hatten die beiden in ihren Rollen nun einen Gastauftritt bei „In aller Freundschaft“ und trafen dort Freunde aus der Vergangenheit wieder. Jetzt kündigte der WDR sogar direkt einen Gegenbesuch an! 

Gegenbesuch in der „Lindenstraße“

Bereits im Februar 2018 soll Alexa Maria Surholt (49) alias „Sarah Marquardt“ für die „Lindenstraße“ vor der Kamera stehen. Auf diese Folgen dürfen sich alle „Lindenstraße“- und „In aller Freundschaft“-Fans dann am 15. und 22. April 2018 freuen.