• Home
  • TV & Film
  • „Hawaii 5-0“: So geht es „Chin Ho Kelly“ heute

„Hawaii 5-0“: So geht es „Chin Ho Kelly“ heute

Daniel Dae Kim auf der Eröffnung des Filmfest München 2019

21. September 2019 - 14:15 Uhr / Antonia Erdtmann

Daniel Dae Kim wurde als „Chin Ho Kelly“ in „Hawaii Five-0“ bekannt. 2017 verließ er die erfolgreiche Serie nach sieben Jahren. Was der Schauspieler heute macht, erfahrt ihr hier.

Daniel Dae Kim (51) hatte seinen großen Durchbruch in der Fernsehserie „Lost“ als „Jin-Soo Kwon“. Dort war er sechs Jahre lang zu sehen. 2010 ergatterte er den Part des „Chin Ho Kelly“ in „Hawaii Five-0“, den er bis zu seinem unerwarteten Aus 2017 übernahm. 

Seit seiner Rolle in „Hawaii Five-0“ hat er in vielen Filmen, Fernsehserien und sogar Videospielen mitgewirkt. Er sprach unter anderem den Charakter von „Johnny Gat“ im Videospiel „Saints Row“. Derzeit ist er in der Rolle des „Dr. Jackson Han“ in „The Good Doctor“ zu sehen.

2019 wirkte er zudem in „Hellboy - Call of Darkness“ und der Romantikkomödie „Always Be My Maybe“ mit. Daniel Dae Kim lebt mit seiner Frau und seinen zwei Kindern noch immer auf Hawaii. 

Daniel Dae Kims Ausstieg bei „Hawaii Five-0“

Seit 2010 gehörte Daniel Dae Kim zu den wichtigsten Darstellern der Serie „Hawaii Five-0“.  Daniel Dae Kim äußerte sich später zu seinem Ausstieg, der endgültig scheint: „Ich werde nicht zu ‚Hawaii Five-0’ zurückkehren. Auch wenn ich bereit war, zurückzukommen, war es CBS und mir nicht möglich, uns bezüglich der Bedingungen des neuen Vertrags zu einigen und so entschied ich mich schweren Herzens, nicht weiterzumachen.“

Daniel Dae Kim und Grace Park waren sieben Jahre lang bei „Hawaii Five-0“ zu sehen

Auch seine „Hawaii Five-0“ Kollegin Grace Park (45) verließ die Serie mit ihm im selben Jahr. Die Gründe für den Ausstieg von Daniel Dae Kim und Grace Park gaben sie selbst bekannt.

Aufgrund eines Streits wegen ungleicher Gagen und einer damit einhergehenden Diskriminierung von Daniel und Grace, die asiatischer Herkunft sind, entschieden sich die beiden, das Set zu verlassen.