• Home
  • TV & Film
  • GZSZ: „Anni“ entwickelt Gefühle für „Katrin“

GZSZ: „Anni“ entwickelt Gefühle für „Katrin“

Eric Stehfest wird GZSZ nicht auf Dauer verlassen

„Anni“ findet sich bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ in einem Wechselbad der Gefühle wieder. Zunächst kam sie mit ihrer Chefin „Katrin“ nicht klar, nachdem sich die beiden nun besser verstehen, merkt „Anni“ aber, dass sie Gefühle für ihre Vorgesetzte entwickelt.

Bei GZSZ arbeitet „Anni“ (Linda Marlen Runge, 32) seit einiger Zeit als persönliche Assistentin für „Katrin“ (Ulrike Frank, 49). Nach anfänglichen Schwierigkeiten verstehen sich die zwei immer besser.

Nachdem sich die Geschäftsfrau dann mit einer wilden Gang an Bikern angelegt hat, beginnt „Anni“, sie mit anderen Augen zu sehen. Doch es sind mehr als nur freundschaftliche Gefühle, die sich da entwickeln.

GZSZ: Ist „Anni“ in „Katrin“ verliebt?

Als „Anni“ in der Badewanne liegt, fängt sie an, von „Katrin“ zu träumen. Hat sie sich etwa in ihre Chefin verliebt? Sie ist verwirrt über die plötzlich aufkeimenden Gefühle für „Katrin“ und muss diese erst mal ordnen. Schließlich weiß sie, dass zwischen ihr und ihrer Vorgesetzten Welten liegen.

Wie es zwischen „Anni“ und „Katrin“ weitergeht, erfahrt ihr bei GZSZ werktags um 19.40 Uhr auf RTL.