Thema Tag

Ghostbusters

„Ghostbusters“

Der Film „Ghostbusters – Die Geisterjäger“ erschien im Jahr 1984 und war an den Kinokassen weltweit ein Erfolg. Er wurde zu einem popkulturellen Phänomen und inspirierte andere Filme und Serien.

In „Ghostbusters“ geht es um die Parapsychologie-Professoren „Peter Venkman“ (Bill Murray), „Ray Stantz“ (Dan Aykroyd) und „Egon Spengler“ (Harold Ramis), die nach dem Rauswurf aus der Universität ein Geisterjäger-Unternehmen gründen. Mit selbst entworfenem Equipment wollen sie die Stadt New York vor paranormalen Wesen schützen.

Aufgrund des Erfolgs von „Ghostbusters – die Geisterjäger“ wurden zu dem Film auch Video- und Brettspiele, sowie Actionfiguren und Fanartikel entworfen.

„Ghostbusters – Die Geisterjäger“: Musik und Zeichentrickserie

Auch wenn man „Ghostbusters“ nicht gesehen hat, kennt man meist den Titelsong. Dieser zählt heute zu den großen Hits der 80er und wurde damals sogar mit einem BAFTA-Award ausgezeichnet. Auch wenn Ray Parker Jr. nur drei Tage Zeit hatte, um den Song zu komponieren, ist ihm wohl ein Meisterwerk gelungen.

Zu dem Film gab es in den 80ern auch eine Zeichentrickserie mit dem Namen „The Real Ghostbusters“. In der Serie jagen die drei Professoren Zombies, Vampire, Werwölfe und andere Kreaturen.

Witziges Wissen

  • Die Produzenten von „Ghostbusters – Die Geisterjäger“ wollten eigentlich John Belushi, Eddie Murphy und John Candy für die Hauptrollen.
  • Ursprünglich sollte der Film „Ghost Smashers“ heißen und es sollte um Zeitreisen gehen.
  • In dem Film haben die Geisterjäger eine Telefonnummer, unter der man sie erreichen kann. Wenn man damals unter der Nummer angerufen hat, konnte man sich eine Tonaufnahme der Besetzung anhören.
  • Das „Ghostbusters“-Logo gehört zu den 20 bekanntesten in der Geschichte der Werbung. Es ist inspiriert vom Gespenst „Casper“ und wurde von Michael C. Gross geschaffen.