• Home
  • TV & Film
  • Darum steigt Petra Blossey nach 25 Jahren bei „Unter uns“ aus

Darum steigt Petra Blossey nach 25 Jahren bei „Unter uns“ aus

Petra Blossey
25. November 2019 - 18:31 Uhr / Tina Männling

Stolze 25 Jahre lang war Petra Blossey eine feste Größe bei „Unter uns“. Die „Irene“-Darstellerin gab kürzlich überraschend bekannt, aus der täglichen Serie auszusteigen. Der Abschied von ihrer Rolle und den Kollegen fiel ihr nicht leicht. Über den Grund, warum sie es dennoch tat, hat sie jetzt gesprochen. 

Für viele Fans war diese Nachricht ein großer Schock: Serien-Urgestein Petra Blossey (63) verlässt „Unter uns“. Seit der allerersten Folge 1994 begeisterte sie uns in der Rolle als „Irene Weigel“. Doch nun kehrt die Bäckerei-Besitzerin nach 25 Jahren der „Schillerallee“ den Rücken.

Petra Blossey steigt bei „Unter uns“ aus

Im Interview mit RTL erklärt Petra Blossey ihre Beweggründe: „25 Jahre ist doch ein guter Abschluss, denke ich. [...] Doch, der Zeitpunkt ist gekommen. Jetzt ist Feierabend und jetzt gehe ich.“ Ihre Kollegen hätten noch versucht, sie zum Bleiben zu bewegen. Doch die Serien-Darstellerin sei stark geblieben und hielt an ihrer Entscheidung fest, „Unter uns“ zu verlassen.  

„Ich würde mal sagen, sie waren entsetzt! Keiner meiner Kollegen konnte sich vorstellen, dass ich als ,Irene' nicht mehr mitspiele. [...] Ich vermisse meine Kollegen sehr. Das habe ich erst danach gespürt“, verrät Petra Blossey im Gespräch mit dem Sender. Auch wenn der Abschied schwer fiel, sei ihre Zeit nun um, erklärt sie weiter.  

Privat ist der gefeierte TV-Star mittlerweile wieder in seine Heimat Potsdam gezogen. Innerhalb des Formates stirbt sie einen dramatischen Serien-Tod. Als „Irenes“ Familie sie am Flughafen abholen will, finden sie nicht ihre Frau und Stiefmutter vor, sondern einen Holzsarg.