• Home
  • TV & Film
  • „Cindy aus Marzahn“ Ilka Bessin feiert TV-Comeback

„Cindy aus Marzahn“ Ilka Bessin feiert TV-Comeback

„Cindy aus Marzahn“ Ilka Bessin kehrt zurück ins TV

„Cindy aus Marzahn“ Ilka Bessin wurde mit blonder Perücke, viel pinkem Lidschatten und derben Sprüchen berühmt. Nach einer längeren Pause, in der sich die 46-Jährige von ihrer Bühnenfigur verabschiedete, meldet sie sich jetzt zurück. Ilka Bessin hilft in neuen TV-Shows Menschen, die an der Armutsgrenze leben.

Ilka Bessin (46) kehrt zurück ins deutsche TV. Die als „Cindy aus Marzahn“ bekannt gewordene Komikerin wird für RTL in zwei Formaten als Hartz 4-Expertin im Einsatz sein. Dabei kann sie auf selbst gelebte Erfahrungen zurückgreifen, sie durchlebte selbst harte Zeiten.

Ilka Bessin, die auch eine eigene Modekollektion hat, zur „Bild“-Zeitung: „Ich habe selber jahrelang Hartz 4 bezogen und weiß daher aus eigener Erfahrung, mit welchen Herausforderungen und Gefühlen sich Menschen in dieser Situation auseinandersetzen müssen.

Ilka Bessin: Zwei RTL-Shows mit Thema Armut

Eine der neuen Shows von Ilka Bessin heißt „Armes Reiches Deutschland“. In dem für vier Folgen geplanten Format besucht die 46-Jährige Menschen, die „im reichen Deutschland am Rande der Gesellschaft leben“, heißt es von RTL. Mit ihnen spricht sie über die Lebenswirklichkeit in sozialen Brennpunkten.

In der Show „Zahltag – Ein Koffer voller Chancen“ hilft sie Familien, die von Hartz 4 leben, mit einer Zahlung von 25.000 Euro. Damit sollen diese ihr Leben neu ordnen können. Unterstützen wird Start-Up-Kenner Felix Thönnessen (37) und der ehemalige Neukölln-Bürgermeister Heinz Buschkowsky (69).  

Zum geplanten Ausstrahlungsdatum der neuen Shows mit Ex-„Cindy aus Marzahn“ Ilka Bessin gab RTL bislang nichts bekannt.