• Home
  • TV & Film
  • Alles neu: Emmys zu Corona-Zeiten in noch nie dagewesener Form

Alles neu: Emmys zu Corona-Zeiten in noch nie dagewesener Form

Jimmy Kimmel moderiert die Oscars 2018
25. August 2020 - 17:56 Uhr / Andreas Biller

Es ist nicht mal mehr ein Monat bis zur Vergabe der Emmys in Los Angeles. Doch wie sollen die wichtigsten TV-Preise der Welt jetzt, in Zeiten von Corona, vergeben werden? Wir haben erste Infos für euch.

Am 20. September soll die 72. Emmy-Verleihung in Los Angeles stattfinden. Doch wie genau wird das wichtige Event unter den aktuellen Pandemie-Umständen aussehen?

So werden die Emmys 2020

In einem Interview mit dem US-amerikanischen Magazin „Variety“ verriet Ian Stewart, der für die Organisation der Veranstaltung verantwortlich ist, alles über die neuen Pläne. 

Der Veranstalter erklärt: „Es wird viel lässiger sein, viel mehr Spaß machen, da wir mehr zusammen drin sind. Es wird dahin gehen, wo es hingeht. Wir hoffen es wird gut, aber ich kann nicht versprechen, dass es zu hundert Prozent perfekt laufen wird, weil es noch nie jemand zuvor so gemacht hat.“

Zumindest eine Sache wird auch bei der diesjährigen Emmy-Verleihung nicht anders sein: Gastgeber Jimmy Kimmel wird die Show moderieren. Doch wie sollen die Nominierten im Falle eines Sieges ihren Preis entgegennehmen?

Gibt es etwa trotzdem einen virtuellen roten Teppich? Alle Infos zu den Emmys 2020 haben wir im Video für euch.