Yvonne Catterfeld (38) ist seit 2016 für die Frauenpower in der Jury von „The Voice of Germany“ zuständig. Zudem wird sie demnächst zusammen mit ihrem Kollegen Mark Forster (34) in der Jury von „The Voice Senior“ sitzen. Für die Arbeit als Casting-Show-Jurorin ist sie durch ihre langjährige Karriere im Showgeschäft perfekt geeignet.

Die „The Voice of Germany“-Coaches

Yvonne Catterfeld: Erfolgreich als Schauspielerin und Sängerin

Yvonne Catterfeld wurde in Erfurt geboren, nahm mit 15 Jahren Gesangs-, Musik-, und Tanzunterricht und studierte schließlich an der Musikhochschule in Leipzig. Nach ihrer Teilnahme an dem Gesangswettbewerb „Stimme 2000“, bei dem sie den zweiten Platz belegte, erhielt sie einen Plattenvertrag.

Der musikalische Durchbruch gelang ihr 2003 mit dem von Dieter Bohlen (64) produzierten Song „Für dich“. Kurz zuvor startete sie 2001 ihre nicht minder erfolgreiche Schauspielkarriere bei GZSZ. Es folgten zwei Nummer-Eins-Alben sowie verschiedene Rollen in Kinofilmen wie „Keinohrhasen“ (2007) oder „Die Schöne und das Biest“ (2014).

Auf Instagram gibt Yvonne gerne Backstage-Einblicke von „The Voice“ oder teilt Fotos, auf denen sie komplett ungeschminkt ist. Was ihr Privatleben betrifft, hält sie sich jedoch im Allgemeinen eher bedeckt. Nur selten postet sie Schnappschüsse, die sie mit ihrer Familie zeigen.

Yvonne Catterfeld ist Mutter eines Sohnes

Der Mann an Yvonne Catterfelds Seite ist seit nunmehr elf Jahren der Schauspieler Oliver Wnuk (42), der vor Kurzem zugab, dass er Yvonne früher gar nicht mochte. Doch dann entwickelte sich alles anders als erwartet und die beiden sind bis heute ein Paar. 2014 krönten sie ihr privates Glück mit der Geburt ihres Sohnes Charlie Wnuk (4).