Blut auf dem Boden

Wegen Schnittwunden: Eminems Ex-Frau Kim im Krankenhaus

Eminem mit seiner Ex-Frau Kim Scott

Das Leben des Rappers Eminem war stets bewegt und voller Höhen und Tiefen. Das betrifft weniger seine Karriere, in der ist er seit Jahrzehnten super erfolgreich, sondern mehr sein Privatleben. Doch jetzt ist es seine Ex-Frau Kim Scott die wieder traurige Schlagzeilen macht. 

Der Ruhm bringt auch meistens viele Schattenseiten mit sich. So gab es auch im Leben vom erfolgreichen Rapper Eminem (48) viele Tiefen. Mit seiner Ex-Frau Kimberly Scott (46) war Eminem gleich zweimal verheiratet - von 1999 bis 2001 und noch einmal ein paar Monate im Jahr 2006.

Grund für die On-Off-Beziehung waren sicherlich persönliche Probleme der beiden - so hatten Eminem und Kim in den 2000er Jahren mit psychischen Problemen zu kämpfen. Mittlerweile haben sie die gemeinsame Tochter Hailie (25), die selbst in der Öffentlichkeit steht.

Eminem: Seine Ex-Frau verletzte sich selbst

Jetzt gibt es wieder traurige Neuigkeiten von Kim Scott. Wie „TMZ“ berichtet, soll sie bereits Ende Juli blutend in ihrem Appartement aufgefunden und in ein Krankenhaus eingeliefert worden sein.

Das Medium bezieht sich dabei auf Quellen der Polizei Michigan. Als die Nothelfer ankamen, hätten sie Kim mit extremen Schnittwunden vorgefunden, Eminems Ex-Frau sei allerdings auch sehr aggressiv gewesen - die Beamten hätten sie sogar festhalten müssen.

Kim hätte sich häufig in ihre Beine geschnitten und der Boden sei voller Blut gewesen. Kim soll daraufhin im Krankenhaus untersucht worden sein, auch psychologisch.

Auch interessant: