• Home
  • Stars
  • Was wurde aus „MacGyver“-Star Richard Dean Anderson

Was wurde aus „MacGyver“-Star Richard Dean Anderson

In der Kultserie „MacGyver“ bekamen Richard Dean Anderson und auch sein Kollege Richard Lawson mehr als einmal eine Schramme ab

31. August 2019 - 19:31 Uhr / Marion Wierl

„MacGyver“ gehört zu den beliebtesten Action-Serien der achtziger und neunziger Jahre. In der Rolle des Geheimagenten und Abenteurers „Angus MacGyver“. Doch was macht der Schauspieler heute?

Die US-Serie „MacGyver“ flimmerte von 1985 bis 1992 über die Bildschirme und erfreut sich auch heute noch großer Beliebtheit. Richard Dean Anderson (69) spielte darin die Rolle des „Angus MacGyver“ und erreichte damit Kultstatus.

Doch was macht der Schauspieler eigentlich heute? Nach dem Ende der Serie gründete er seine eigene Produktionsfirma, die unter anderem zwei „MacGyver“-Filme und die Serie „Stargate“ produzierte. In der Serie „Stargate“ spielte er den Charakter „Jack O'Neill“.

Richard Dean Anderson wurde als „MacGyver“ bekannt

Was wurde aus „MacGyver“-Star Richard Dean Anderson

Zuletzt war er 2013 in der Serie „Apartment 23“. Seitdem hat er keine Rollen mehr übernommen. Mit seiner Produktionsfirma mischt er jedoch auf dem US-Markt mit und beteiligt sich an mehreren Aufträgen. Richard Dean Anderson war bislang noch nie verheiratet; er hat eine Tochter. Seit 2016 läuft übrigens eine Neuauflage von „MacGyver“ mit Lucas Till in der Hauptrolle.

Richard Dean Anderson hält jedoch nicht viel von dem Remake: „Es weicht von unserem Konzept viel zu weit ab. Es hat viel Action, es schwirren viele Waffen herum, viele Explosionen“, sagte er 2017 gegenüber „Orlando Sentinel“.