• Home
  • Stars
  • Was macht eigentlich Helena Fürst?
20. Oktober 2018 - 19:57 Uhr / Violetta Steiner
Die „Anwältin der Armen“

Was macht eigentlich Helena Fürst?

Helena Fürst

In den letzten zwei Jahren war Helena Fürst, bekannt als „Anwältin der Armen“, viel in den Medien. Erstmals für Schlagzeilen machte ihre Teilnahme beim Dschungelcamp 2016. Auch ihre On-off-Beziehung mit Ennesto Monté wurde in der Öffentlichkeit ausgetragen und sorgte für Häme. Was Helena Fürst heute macht, erfahrt ihr hier.

Helena Fürst (44) wurde mit der RTL-Doku-Soap „Helena Fürst - Anwältin der Armen“ dem Publikum bekannt. Die 44-Jährige war in den letzten Jahren teilweise stark in der Boulevardpresse vertreten. Begonnen hat alles mit ihrer Teilnahme beim Dschungelcamp 2016, in dem sie nicht gerade beim Publikum punkten konnte.

TV-Darstellerin Helena Fürst

Helena Fürst: Heute hat sie sich zurückgezogen

Danach ging es in das nächste Reality-Format: „Das Sommerhaus der Stars“. Zusammen mit ihrem Ex-Freund Ennesto Monté und einer Reihe an anderen Promis zog Helena in ein Haus und nahm an diversen Challenges teil, um eine größere Geldsumme zu gewinnen. Helena und Ennesto kamen nicht weit und stritten in der Sendung nur.

Rund ein Jahr, nachdem Helena Fürst omnipräsent in den Medien war, hat sich die ehemalige „Anwältin der Armen“ aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Die vielen Negativ-Schlagzeilen wurden ihr höchstwahrscheinlich zuviel.

Wie es ihr nach der turbulenten Zeit geht und was Helena Fürst heute macht, zeigen wir euch im Video.