• Home
  • Stars
  • Tod von Demba Nabé: Erstes Statement von Seeed

Tod von Demba Nabé: Erstes Statement von Seeed

Die Band Seeed trauert um Frontmann Demba Nabé

Am 31. Mai ist Rapper und Raggae-Künstler Demba Nabé aus dem Leben geschieden. Der Schock sitzt bei Fans und vor allem seiner Band Seeed tief. Diese meldete sich nun auf Facebook zum Tod ihres geschätzten Kollegen in einem Statement. 

Trist sieht es momentan aus, auf der Facebook-Seite der Berliner Musikgruppe Seeed. Demba Nabé (†46), der Fans besser als Boundzound oder „Ear“ bekannt sein dürfte, war einer der drei Frontmänner der Band. Er starb am 31. Mai mit gerade einmal 46 Jahren. 

Seeed nimmt Abschied: Rapper Demba Nabé ist tot 

Um gebührend Abschied von Demba Nabé zu nehmen, veröffentlichte Seed noch am selben Abend ein Schwarzweißbild des Rappers in seiner Jugend auf seinen Social-Media-Plattformen und betitelt es mit den Worten „Wir trauern um unseren Freund und Sänger Demba Nabé.“ 

In Gedenken wurden ebenfalls Profil- und Titelbild der Facebook- und Instagramseiten verändert: Eine schwarze Fläche als Profilbild markiert den dunklen Tag in der Bandgeschichte. Das Foto aus dem Post mit derselben Caption ziert die Chronik.